Schwäbischer
Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe
Neuhausen / Fildern

16.08.2001


Wichtige Mitteilung

Anlässlich einer Geburtstagsfeier wurde eine Neuhäuser Männertracht ausgeliehen, bestehend aus:

Der Besitzer bittet dringlichst um Rückgabe. Kontakt (vertraulich): Sieglinde Schäfer T. (07161) 38 90 335 oder (0160) 36 68 888.


Damenwanderung
Samstag, 18. August 2001

Auf einem bequemen Höhenweg wandern wir ca. 2,5 Std. durch den Wald. Anschließend werden wir etwas Kultur erleben (Geheimtipp). Mit einer Einkehr zum Abschluss lassen wir unseren Wandertag ausklingen. Ein kleines Rucksackvesper ist erforderlich. Wir freuen uns auf viele wanderfreudige Damen, gerne auch Nichtmitglieder. Abfahrt am Rathaus 11.55 Uhr (Linie 120).

Wanderführer: R. Rank, Tel. 7633, I. Weiler Tel.: 2780


Tageswanderung am Sonntag, 19. August

Wer durch Schwaben reist, der soll nie vergessen, auch ein wenig in den Schwarzwald  hineinzuschauen.  Dies schrieb Johann Gottlieb Hauff lange vor unserer Zeit. Unsere Wanderung führt dort hin, genau gesagt ins obere Nagoldtag bei Altensteig. Auf den Spuren der Flößer werden wir unterwegs sein. Für unser erstes Ziel, die Monhardter Wasserstube und anschließend die Kohlsägemühle, haben wir bei der örtlichen Flößerzunft eine Führung gebucht. So wird für uns in der Sägemühle eine Tanne zersägt. In der Gastwirtschaft der Kohlsägemühle werden wir anschließend zu Mittag essen.

Der Weg führt uns über den Notmühlenweg, Langenbergweg, vorbei an Fischweiher, entlang der Nagold zur Neumühle. Hier überqueren wir die Landstraße und anschließend die Nagold. Zurück geht es nun an der Markhalde entlang, vorbei am Kohlberg, einem kurzen Abstecher zur Forellenzuchtanlage, zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Wir starten um 10.00 Uhr mit unseren PKW vor dem Rathaus. Die reine Gehzeit auf Wegen mit geringen Steigungen beträgt knapp 3 Stunden. Gutes Schuhwerk ist erforderlich. Topogr. Karte L 7516 Freudenstadt.

Die Wanderführer Hans Merkt Tel. 3760 und Wolfgang Lang Tel. 8911.


Singgruppe
Bitte um Beachtung:

Die nächste Singprobe ist ausnahmsweise am 27. August um 20 Uhr in der Schloßscheuer. Alle, deren Urlaubskalender es erlaubt, sollten kommen.

Marianne


Voranzeige:
Motorradausfahrt am Samstag, den 25. August

Liebe Motorradfreunde,

wir möchten euch zu unserer ersten Motorradtour des Albvereins am Samstag, den 25. August herzlich einladen. Wir treffen uns um 9.00 Uhr an der Schloßscheucher.

Die Fahrt führt uns durch den "Black forest" (Schwarzwald). Näheres im nächsten Mitteilungsblatt.

Bei Interesse meldet euch bei Monika und Thomas Sauer Tel: 94 72 37


Voranzeige
Routenänderung Zwei-Täler-Tagesradtour am 2 .Sept 2001

Fahrstrecke:   Neuhausen - Denkendorf - Nürtingen - Reudern - Dettingen u.T. - Owen - Beuren - Linsenhofen - Nürtingen - Zizishausen - Unterensingen - Lindenhöfen - Neuhausen.

Länge ca. 50 km.

Höhenunterschied 250 m, Fahrdauer ca. 6-7 Stunden,

WF: Bernd und Rose Hohloch, Tel. 3578,
Rose Scherbaum, Tel.: (0711) 4414336


Bergtour Liechtenstein
vom29.-31.07.2001

13 bergbegeisterte Albvereinler starteten am Sonntag, 29. Juli um 6.30 Uhr zur traditionellen Bergtour (Konditionstour) nach Liechenstein. Gegen 10 Uhr trafen wir im Berggasthaus Silum (1.460) ein und machten uns nach einer Pause von Malbun aus auf zu unserer ersten Tour über Sass Fürkle - Dreikapuziner - zum Schönberg (2.104m).

Montags ging es zum Fürstensteig und über den Gafleisattel - Kuhgrat (2.123 m) -Garsellikopf (2.106m) zu den Drei Schwestern (2.052 m), unserem Ziel für den heutigen Tag. Bergab stiegen wir über den Saroyasattel (1.628 m) zur Gafadurahütte (1.428 m). Bei herrlichem Sonnenschein und einem kühlen Weizen ließen wir es uns hier gut gehen, ehe wir zum Tobel bei Planken (786 m) abstiegen.

Am Dienstag wanderten wir über Stock und Stein in Richtung Sücka und zur Bargeller Kulm. Dazwischen trafen wir auf einen interessanten Gedenkstein, den Mittelpunkt von Liechtenstein (berechneter Flächenschwerpunkt - 1.721 m). Über die Bargella-Alm stiegen wir ab nach Silum und kehrten nach drei herrlichen Tagen in der Schweizer/Liechtensteiner Bergwelt zufrieden und froh nach Hause zurück.

Unserem Bergwanderführer und Organisator Paul Eisesser herzlichen Dank an dieser Stelle für die wunderschönen Tage; unserem Bergwanderführer Hans Breitenbach wünschen wir gute und baldige Besserung.

Marianne Fritton