Schwäbischer
Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe
Neuhausen / Fildern

29.11.2001


Nachlese 110-Jahrfeier am 17.11.2001

Vorsitzender Gerd Reinauer begrüßte die Gäste in der gut besuchten Egelseehalle zur 110-Jahrfeier des Schwäbischen Albvereins, Ortsgruppe Neuhausen.

Einen besonderen Gruß richtete er an den Ehrenvorsitzenden Walter Herzog, Bürgermeister Ingo Hacker mit Gattin, den neu gewählten Gauvorsitzenden Ulrich Hempel mit Gattin, zahlreiche Vorstände und Gäste des Neuhausener Vereinslebens, den früheren Vorsitzenden Claus Schmidt mit Gästen aus Tübingen sowie Vertrauensleute angrenzender Ortsgruppen.

Zur Geschichte der OG Neuhausen berichtete er, dass im Jahre 1891 vier Wanderfreunde die hiesige Ortsgruppe, die anfänglich zum Gau Stuttgart zählte, gründeten. In interessant anschaulicher, chronologischer Folge zeigte er die Vereinsgeschichte mit ihren Vorständen bis ins Jahr 2000 auf. Gauvorsitzender Hempel begrüßte die Anwesenden, auch im Namen des Präsidenten Dr. Rauchfuß, mit einem herzlichen Glückauf.

Durch das vielfältige Programm führte nun Michael Zimmer, der die Bühne für die Akteure freigab.

Den Glühwürmchen unter der Leitung von Brigitte Hasenohr! und Mireille Melzian lauschten die Gäste gespannt bei der Flaschenpost, die der kleine Jens übers Meer verschickte.

Die Singgruppe mit ihrer Dirigentin Ines Eberle und Leiterin Marianne Herzog erfreute das Publikum mit den Liedern: Wenn wir spazieren gehn - Hinter uns liegt das steinerne Meer - Wenn die Sonne erwacht in den Bergen.

Daran reihten sich drei überlieferte alte Tänze der Tanzgruppe unter der Regie von SAV-Volkstanzrätin Sieglinde Schäfer, und zwar: Rheinländer - Familienwalzer - Reigen- / Bogentanz.

Die Gruppe Gipfelstürmer zeigte einen Sketch, welcher vom Schreibtisch von Schaller über Maria Stuart von Schiller und Wilhelm Teil hinausreichte und im Saal viel Heiterkeit auslöste. Einstudiert wurde das Stück von Dirk Scherbaum und Michael Neudörffer.

Auch der Zirkus Paulino gastierte bei uns, denn die Aufsteiger unter der Leitung von Maren llchmann und Britta Gaiser bewiesen sich als Jongleure, Zauberer, Akrobaten und Dompteure bei der Tierschau.

Einen Leckerbissen ganz besonderer Art präsentierten Jugendliche des Radfahrvereins, die unter der Regie von Eugen Maier beim Kunstradfahren ihr Talent unter Beweis stellten.

Nach der Pause ging es beschwingt weiter mit einer Schwäbischen Mazurka (überlieferter Tanz) und der Natanger Polka (überlieferter Tanz aus Königsberg/Preussen), dargeboten von der Tanzgruppe.

Im darauf folgenden Sketch der Gipfelstürmer sprangen die arbeitslosen Handwerker von der Brücke, nur der Totengräber blieb zurück, denn der hatte ja nun wieder Arbeit.

Die Ehemaligen ernteten mit ihrem Tanz sehr viel Beifall vom Publikum, so dass sie noch eine Zugabe boten.

Die Fasnetsgruppe unter der Leitung von Wolfgang Lang sorgte mit dem "Millionenspiel - Wer wird Millionär" für viel Heiterkeit, denn das Wissen verschiedener Gemeinderäte und Vereinsvorstände war gefragt.

Die Slapsticks - Leiterin Ramona Federschmid - legten mit dem dargebotenen Tanz wieder einen originellen Auftritt aufs Parkett.

Nun trat die Singgruppe nochmals auf die Bühne mit alten Schlagern von 1 bis 110 Jahre: Wir zwei fahren irgendwo hin - Zwei Apfelsinen im Haar - Knallrotes Gummiboot.

Zum Finale versammelten sich Akteure und Leiter auf der Bühne. Vorsitzender Gerd Reinauer dankte allen herzlich für ihr großes Engagement. Des Weiteren bedankte er sich bei Moderator Michael Zimmer, der gekonnt durchs Programm führte, bei Hermann Cech und Mireille Melzian für die Erstellung des gelungenen Bühnenbildes, bei Ramona Federschmid, Monika Lang, Brigitte Hasenöhrl und Mireille Melzian für die geschmackvolle Tischdekoration, bei Wolfgang Lang und Michael Mayer für Technik, Licht und Ton, bei Adi Iby und Hermann Cech fürs Kulissenschieben, bei Manfred Knecht für die Druckarbeiten, bei den Eltern der Jugendgruppen unter Leitung von Uwe Gaiser für den Saalaufbau, bei Denise Rottermann für den Garderobenservice, bei Ludger Schmidt für die Fotoarbeiten, bei Dr. Eberhard Bewer für die Videoarbeiten, bei Thomas Rübmann und Britta Gaiser für die Gesamtleitung und Koordination, bei Familie Kaiser mit ihrem Team für die hervorragende Bewirtung, bei der El Dorado Live Tanzband für die gute Unterhaltung während des Programms und für die Tanzmusik und bei den Firmen La Brillantina und Schreibwaren-Knoblauch für den Kartenvorverkauf.

Mit dem gemeinsam gesungenen Schlusslied "Aus Schwaben kommt die Musik" ging die sehr harmonische 110-Jahrfeier zu Ende. Zu stimmungsvoller Musik der oben genannten Band konnte nun das Tanzbein geschwungen werden.

Fotos: Ludger Schmidt
Die Bilder von der Jahresfeier sind ab sofort in der Schloßscheuer ausgestellt und können bestellt werden.

Marianne Fritton


Alle Jahre wieder Adventstreff

Unser Adventstreff - Nachmittag findet am Mittwoch 05. Dezember 2001 ab 15 Uhr in der Schloßscheuer statt.

Der Albverein lädt Mitglieder und Gäste herzlich auf ein paar vorweihnachtliche Stunden mit Gesang, musikalischen Darbietungen und kleinen Vorlesungen ein. Die Frauen der Bastelgruppe sorgen für Kaffee und Kuchen. Auch ein gutes Viertele und Brezeln sind ganz nach Wunsch zu haben. Die Bastelgruppe hat auch wieder einen kleinen Basar. Auf Ihr Kommen freut sich

Der Vorstand


Advents-Familienwanderung
am02.12.2001

Auch dieses Jahr wandern wir, allerdings auf neuen Wegen, zum Weihnachtsmarkt in Wolfschlugen. Dieser ist in diesem Jahr noch größer und schöner, weswegen wir auch länger dort verweilen möchten. Treffpunkt mit Kind und Kegel ist um 14.00 Uhr am Sauhag Parkplatz. Die Gehzeit beträgt ca. 1,5 Stunden. Bis 17.00 Uhr wollen wir den Weihnachtsmarkt besichtigen. Die Rückkehr erfolgt wie gehabt mit dem PKW. Abschließend laden wir zum gemeinsamen Vesper in der Schloßscheuer ein. Wir freuen uns auf viele Familien und viele Kinder. Die Wanderführer Uwe und Herbert Tel. 64537 oder 0177-6016171


Aufsteiger

Liebe Kinder, bitte nicht vergessen, dass am Mittwoch, 05.12.2001 die Gruppenstunde wegen einer anderen Veranstaltung leider ausfallen muss. Wir sehen uns wieder am 12.12.01 Bis dahin liebe Grüße Britta und Maren


Kegelgruppe O'ms Härle

Liebe Kegler,

bald ist es wieder so weit, die Nikolausfeier steht vor der Tür.

Wir werden uns am Donnerstag, den 6. Dezember 2001 wie immer beim Kegeln treffen.

Ich bringe was zum Essen mit, wer will kann paar Weihnachtskekse mitbringen. Bitte kommt alle um 19.00 Uhr, wer jetzt schon weiß dass er nicht kommt, könnte mir kurz Bescheid geben. Ich freue mich auf zahlreiches Erscheinen. Also bis auf bald schöne Grüße Denise.


Wichtiger Termin 2002

Der Termin für unsere Sommerhocketse 2002 ist festgelegt.

20./21. Juli 2002

(Der im Ausschuss vorgemerkte Termin vom 13./14.07.02 ist damit vom Tisch).

Wir freuen uns auf den neuen, größeren Platz und auf ein schönes Fest! Bis dahin ist sicher noch lange hin. Aber ein Eintrag im neuen Kalender 2002 wäre der erste Schritt der Vorbereitungen.

Für das Vormerken, und wo es möglich ist auch "frei halten" des Termins, bedankt sich der Vorstand schon jetzt!

S. Melzian


Singgruppe

Bitte beachten:

Am 29.11.01 um 18.00 Uhr findet in der Schloßscheuer eine Singstunde statt. Wir wollen Weihnachtslieder singen, die wir am Adventskaffee-Nachmittag vortragen können.