Schwäbischer
Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe
Neuhausen / Fildern

4.04.2002

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Aus der Hauptversamlung v. 23.3.2002

Vorsitzender Gerd Reinauer begrüßt die erschienenen Mitglieder im "Saalbau", insbesondere den Ehrenvorsitzenden Walter Herzog und alle Neumitglieder. Zum ehrenden Gedenken an die seit der letzten Versammlung verstorbenen Mitglieder erheben sich die Anwesenden zu einer Gedenkminute von ihren Plätzen. - Zur Mitgliederentwicklung berichtet der Vorsitzende, daß 23 neue Mitglieder gewonnen werden konnten, jedoch seien 31 Austritte - darunter zwei Familien - zu verzeichnen, was auf Ortsgruppenwechsel und Wegzug aus der Gemeinde zurückzuführen sei. Somit beträgt der Mitgliederstand zum 20.03.2002 621 Personen.

Gerd Reinauer gibt bekannt, daß Martin Tischler die Gruppenleitung der Gipfelstürmer abgegeben hat. Ramona Federschmid steht nicht mehr als Leiterin der Aufsteiger zur Verfügung. Carmen Maihöfer wird nicht mehr für die Vereinsnachrichten im Mitteilungsblatt zuständig sein. Britta Gaiser legt nach zwei Jahren im Vorstand ihr Amt nieder und Rose Scherbaum wird das Amt als Rechnerin abgeben. Er bedankt sich bei diesen Aktiven für ihre Unterstützung. Diese Ehrenämter konnten wieder neu besetzt werden durch Dirk Scherbaum als Gruppenleiter der Gipfelstürmer, Maren Ilchmann als Leiterin der Aufsteiger, und Gabriel Takacs hat sich für die Vereinsnachrichten im Mitteilungsblatt zur Verfügung gestellt. Der Vorsitzende wünscht allen Neuen viel Glück und Erfolg bei ihrer Tätigkeit. Weiter führt er aus, alle Veranstaltungen im vergangenen Jahr einschließlich Faschingsveranstaltungen 2002 mit Umzugsbeteiligung könnten als erfolgreich bezeichnet werden und dankt an dieser Stelle nochmals allen Helfern für ihren Einsatz. Auch die Homepage der Ortsgruppe ist zum festen Bestandteil geworden, denn zum 8.3. d. J. hatten wir bereits mehr als 1660 Zugriffe auf unsere Seiten. Dankesworte für die zahlreichen Arbeitsstunden gehen hier an Bernhard Reckels. - Nun erhalten die Neumitglieder die Albvereins-Nadel ausgehändigt.

Neumitglieder und Vorstandschaft

Neumitglieder und Vorstandschaft

Daran schließt sich der Kassenbericht der Rechnerin Rose Scherbaum mit einer absolut wasserdichten Buchführung, die von Kassenrevisorin Mariela Herzog bestätigt wird. Die Versammlung erteilt einstimmige Entlastung. -

Wanderwart Manfred Knecht führt aus, daß im vergangenen Wanderjahr wieder zahlreiche Aktivitäten durchgeführt wurden, dabei seien 54 Wanderführer - teils mehrfach - im Einsatz gewesen. Als Volltreffer könne die Waldweihnacht in der Lehmgrube mit über 100 Teilnehmern verzeichnet werden. Abschließend dankt er allen, die sich für das Jahresprogramm als Wanderführer o.a. zur Verfügung gestellt haben und wünscht sich für 2003 wieder viele Wandervorschläge, um einen anspruchsvollen Jahresplan präsentieren zu können. -

Wegwartin Irmgard Gaiser berichtet über das von ihr zu betreuende Wegnetz von ca 12 km, für das unsere Ortsgruppe verantwortlich ist. Stellvertretend für Naturschutzwart Oswald Durst verliest Britta Gaiser dessen Bericht. -

Jugendwart Uwe Gaiser erzählt von den einzelnen Jugendgruppen. Die OG Neuhausen sei auch die einzige im Kreis mit drei aktiven Jugendgruppen. -

Der Vorsitzende dankt allen Referenten für ihre Vorträge und Manfred und Irene Knecht, Gabriel Takacs und Hans Merkt für den in mühevoller Arbeit erstellten Veranstaltungskalender. Desweiteren bedankt er sich bei allen Leitern der Jugendgruppen - Uwe Gaiser, Ramona Federschmid, Maren Ilchmann, Britta Gaiser, Brigitte Hasenöhrl, Mireille Melzian, Michael Neudörffer und Dirk Scherbaum - .

Herzlichen Dank an Oswald Durst mit seinen 15 Biotophelfern, Irmgard Gaiser für die Betreuung des Wegnetzes, Denise Rottermann von der Kegelgruppe, Robert Kärcher als Geburtstagsonkel, Siegfried Gaiser als Kulturwart, Marianne Herzog von der Singgruppe, Brigitte Gaiser und Ludger Schmidt für die Organisation der Busreisen, Rudolf Rank, Hans Weiler und Paul Altenburger für die Seniorenwanderungen, Willi Frankenhauser für die Organisation des Freizeittreffs, Rolf Fischer mit seinem Wirtschaftsteam für die Betreuung der Schlossscheuer, Thomas Ilchmann für die Leitung der Tanzgruppe, Edeltraud Gutekunst als Schriftführerin, Wolfgang Lang von der Fasnetsgruppe und allen ungenannten Helfern für ihre Unterstützung. Herzliche Genesungswünsche gehen an Irmgard Frankenhauser von der Bastelgruppe. -

Ehrenvorsitzender Walter Herzog dankt allen, die für die Ortsgruppe tätig sind und waren und bittet um Entlastung des Gesamtvorstandes. Die Enlastung erfolgt einstimmig. Bei den sich anschließenden Neuwahlen wird Michael Zimmer nach einer kurzen Vorstellung einstimmig zum 2. Vorstand gewählt.

Michael Zimmer neuer 2. Vorstand

Michael Zimmer, 2. Vorstand

Er nimmt die Wahl an. Klaus Hopp stellt sich für das Amt des Rechners zur Verfügung; er wird mit einer Enthaltung gewählt und nimmt die Wahl ebenfalls an.

-

Klaus Hopp neuer Rechner

Klaus Hopp, Rechner

Unter Punkt Verschiedenes werden auf Anfrage die Mitgliedsbeiträge bekannt gegeben. WeitereFragen beziehen sich auf die Abgabe an den ANV bei der Bierwecketse und die Abhaltung unserer Sommerhocketse, die künftig nicht mehr vor der Schlossscheuer stattfinden kann. Der Vorsitzende beantwortet diese Fragen. Er bedankt sich für die Aufmerksamkeit und wünscht noch einen harmonischen Ausklang der Veranstaltung.

Marianne Fritton
Fotos: Siegfried Gaiser


Die OG Neuhausen/Filder stellt sich am 21.04.02 vor


Freizeittreff

Am Montag, den 8.4.02 laden wir wieder zu unserem Freizeittreff um 14.30 Uhr in der Schlossscheuer ein. Alle Damen und Herren, die Lust und Laune haben, sind herzlich eingeladen.

Hans Weiler


Fasnetsgruppe

Wir treffen uns am Montag den 8.April um 20.00 Uhr in der Schlossscheuer. Es sind dann noch wenige Tage bis zu unserem dreitägigen Ausflug nach Berlin. An diesem Abend möchte ich nochmals die Details wie Abfahrtzeiten, Ankunft, Übernachtungsquartier, Stadtführung, Kosten usw. bekannt geben. Unsere Gruppenstunde am Donnerstag Abend entfällt, da Köfferle packen angesagt ist.

Gruß Wolfgang


Liebe Freunde des Venezianischen Carnevale

Tauchen Sie ein in die Fantasiewelt und lassen Sie sich verführen durch die Vielfalt betörend schöner Kreationen.

Am Freitag, den 12. April 2002 werden Dias von der Venezianischen Messe in Ludwigsburg gezeigt, Höhepunkt ist natürlich der Karneval in "V e n e d i g".

Ab 19.30 Uhr ist die Schlossscheuer geöffnet und wir können uns bei italienischem Wein auf den Abend einstimmen.

Beginn der Vorführung um 20.00 Uhr.

Zur Einleitung wird uns Herr und Frau Ambrosius aus Wolfschlugen einiges über den Werdegang der Masken berichten, z.B. was ist die "bauta" oder der "tabarro".

Alle Gruppen des Vereins sowie Gäste und Freunde des Schwäbischen Albvereins sind herzlich eingeladen.

Auf einen regen Besuch freuen sich Bernd Hohloch und das Schlossscheuer-Team.

Es lohnt sich zu kommen


Voranzeige:
Tageswanderung Böllat - Burgfelden - Schalksburg am Sonntag 14.04.2002

Achtung Terminänderung: Die Wanderung findet am 14.4. und nicht wie im Wanderplan angegeben am 21.4.2002 statt. Abfahrt Richtung Laufen an der Eyach um 9.30 Uhr mit PKW ab Rathaus. Wir wandern vom Wanderparkplatz bei Laufen über das Felsenmeer zum Heersberg. Von dort geht es weiter nach Burgfelden und zum Aussichtspunkt BöIlat. Anschließend führt uns der Weg zur Schalksburg und zurück zum Parkplatz.

Weitere Einzelheiten im nächsten Mitteilungsblatt. Gehzeit ca. 4 Std.

Wanderführer: Paul Elsesser, Tel. 8671
und Werner Plapp, Tel 62832


Bitte beachten:

Artikel fürs Mitteilungsblatt bei Gabriel Takacs, Adenauerstraße 73, bis Sonntag, 18 Uhr abgeben.

Auch per eMail: mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de möglich.