Schwäbischer
Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe
Neuhausen / Fildern

26.09.2002

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Nachlese:
Tagesradtour "Rund um Stuttgart" am 15.09.02

Parallel zum C-Amateure Radrundrennen in Neuhausen fuhren am 15.09.02 sieben wackere Radfahrer die "Radelthon"-Strecke rund um Stuttgart. Zusammen mit An- und Abfahrt ergaben diese ca. 100 km.

Bei fast idealen Wetterverhältnissen für's Radfahren ging es kurz nach 9 Uhr vom Rathaus los, bis wir um 9:40 Uhr in S-Schönberg auf den Radelthon stießen. Von dort fuhren wir über Sillenbuch, Rohracker und Hedelfingen runter zum Neckar, wo es erstmal etwas flacher zuging! Dem Fluß, diversen Industrieanlagen und vielbefahrenen Straßen folgend, passierten wir Ober- und Untertürkheim, Cannstatt mit dem Leuze, um auf Höhe S-Münster bei Stefan einen "Platten" zu reparieren. Das gab uns natürlich nicht nur Zeit zum Lästern, sondern auch zum Helfen und Verschnaufen.

Es ging aber doch schnell weiter, und wir durften wieder "Kniegas" geben auf der Weiterfahrt nach Mühlhausen, Stammheim und Neuwirtshaus. Spätestens hier erwies sich auch der Ersatzreifen als nicht ganz dicht, so daß Stefan ein gewisses Pumphandicap verfolgte.

Über Korntal, Weilimdorf und Wolfbusch, wo wir dann unsere wohlverdiente Mittagsvesper gegen 13 Uhr und nach knapp 60 km zu uns nahmen, ging's weiter zum Bärensee und -schlößle, sowie Büsnau und Katzenbacher Hof. Dort labten wir uns an bierigen und anderen kühlen Getränken, und ließen die Beine vor dem nächsten langen Anstieg baumeln.

Der kam dann auch, in Form der Panzerstraße, die wir auf der Weiterfahrt Richtung S-Rohr hochächzten. Dann ging's über Fasanenhof und Plieningen zurück auf die geliebten Fildern. Zwei vom Flughafen aus fast senkrecht in den Himmel steigende Kampfjets haben dann noch jede Menge Krach produziert, bevor wir gegen 16:45 Uhr wieder in Neuhausen anlangten, und 100 km in den Beinen.

Festzustellen bleibt, daß die C-Amateure immer noch nicht fertig waren, wir aber eine tolle Ausfahrt hinter uns hatten und dafür, wie auch für die tolle Vorbereitung, ein herzliches Dankeschön aussprechen unserem Wanderführer Bernd Hohloch.

Bis zum nächsten Jahr, Bernhard


Kegelgruppe

Wir treffen uns heute, 26.09., Abend um 19.30 Uhr zu einer gemütlichen Kegelrunde im katholischen Gemeindehaus.

Gruß Denise


Schlossscheuertreff 27.09.02

Am morgigen Freitag ist die Schlossscheuer ab 20 Uhr für ein gemütliches Beisammensein geöffnet. Jedermann ist dazu herzlich eingeladen


Singgruppe

Unsere nächste Singstunde ist am Montag, 30. September um 19 Uhr in der Schlossscheuer. Wer Lust und Liebe am Singen hat und gerne bei der Jahresfeier mitsingen möchte ist herzlich eingeladen.

Ines und Marianne


Voranzeige:
Wanderführertreff in der Schlossscheuer am Freitag, 4. Oktober

Am Freitag, 4. Oktober findet um 19.30 Uhr in der Schlossscheuer der Wanderführertreff statt. Alle Wanderführer die im Wanderjahr 2002 aktiv mitgewirkt haben, sowie alle Mitglieder die bereit sind durch einen Wandervorschlag einen Beitrag für den Jahresplan 2003 einzubringen sind herzlich eingeladen. Die Gruppenleiter (oder ein Vertreter) sind aufgerufen an diesem Abend Bildmaterial von ihren Aktivitäten bereit zu stellen. Wer an diesem Abend verhindert ist kann die Wandervorschläge mit der Aufschrift "Jahresplan 2003" in den Briefkasten an der Schlossscheuer einwerfen. Auf eine zahlreiche Beteiligung freut sich der Wanderwart mit seinem Team.


Voranzeige:
Tageswanderung am Sonntag 6.10.02

Unsere Tageswanderung führt uns quer durch den malerischen Schönbuch bis ins idyllische Herrenberg. Wir treffen uns um 8:30 Uhr vor dem Rathaus. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren wir dann bis zur Haltestelle Untere Halde der Schönbuchbahn in Weil im Schönbuch. Hier beginnt unsere Wanderung. Die reine Gehzeit beträgt 6 Stunden bei 150 Höhenmetern. Es ist keine Einkehr geplant. Um 17:00 Uhr wollen wir dann in Herrenberg sein. Hier beginnt unsere Rückfahrt mit S-Bahn und Bus, so daß wir um ca 18:30 Uhr zu Hause ankommen. Mehr Infos vor allem zur Wanderstrecke im nächsten Mitteilungsblättle. Die Wanderführer Wolfgang Lang, Tel. 8911 und Otto Bayer, Tel. 61334


Voranzeige:
Tageswanderung mit den Bernhäusern im Schatten der Teck am 13.10.

Wie im Wanderplan angekündigt, unternimmt die Ortsgruppe Bernhausen zusammen mit den Neuhäusern eine Wanderung. Allerdings soll aus der geplanten Halbtagswanderung eine Ganztagswanderung werden, dabei sind gut 3 Stunden reine Wanderzeit.

Die Teck selbst kennen die allermeisten von uns. Aber rundherum gibt es noch eine herrliche Landschaft zu genießen und zu erleben.

Abfahrt Sonntag, 9.20 Uhr

am Rathaus und Fahrt mit dem Bus nach Ochsenwang. Mit der Unterstützung unserer Wanderfreunde aus Bissingen / Teck erkunden wir bekannte und weniger bekannte Wege: Randecker Maar, vorbei am Mörikefelsen, Mörikehaus mit Führung, Breitenstein, Rennsteig, und das Naturschutzgebiet Eichhalde im Bissinger Tal. Der Bus wartet unten in Bissingen auf uns. Als Stärkung dient zwischendurch ein mitgebrachtes Rucksackvesper. Auf dem Heimweg kann auf dem Hof "Viehweide" Kuchen und Kaffee erworben werden. Am Abend kehren wir noch in der Schlossscheuer in Neuhausen ein. Für den Bus planen wir, einen angemessenen Unkostenbeitrag zu erheben. Jeder ist herzlich eingeladen!

Rückfragen richten Sie an Rose Scherbaum, Tel. 0711-4 41 43 36 oder S. Melzian, Tel. 94 88 53