Schwäbischer
Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe
Neuhausen / Fildern

13.03.2003

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Einladung zur Hauptversammlung

Wir laden nochmals alle unsere Mitglieder, Ehrenmitglieder, Neumitglieder und Jubilare zu unserer Hauptversammlung am 22.03.03 um 19.30 Uhr im Saalbau ein.

Die Tagesordung

Weitere Anträge zur Tagesordnung sollten bis spätestens 19.03.03 bei unserem Vorstand Gerd Reinauer, Panoramastr. 44, eingereicht werden.

Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme sehr freuen.


Kegelclub Om's Härle

Liebe Kegler, heute Abend treffen wir uns wieder um 19.30 Uhr im Kath. Gemeindehaus zum Kegeln.

Wir freuen uns immer über Gäste. Grüße Denise


Tageswanderung mit Stadtbesichtigung in Weil der Stadt am 16. März 2003

Bereits im letzten Jahr waren einige unserer Albvereinsfreunde anlässlich des Besuches unserer Partnerschaftsgäste aus Péronnas in Weil der Stadt.

In humorvoller und spritziger Weise wurden wir von unserem Stadtführer durch die Stadt geführt. Voller Begeisterung entstand der Beschluss, diese Führung noch einmal zu wiederholen - es lohnt sich! Die altertümliche Stadt liegt eingebettet in hügeliger Landschaft. Ein gut erhaltener Mauerkranz mit Türmen und Wehrgängen umschließt den historischen Kern der ehemals Freien Reichsstadt. Zwei überragende Persönlickheiten gingen aus Weil der Stadt hervor: der Astronom Johannes Kepler sowie der Theologe und Reformator Johannes Brenz.

Umgeben vom protestantischen Württemberg wurde die unabhängige Freie Reichsstadt während der Gegenreformation wieder katholisch. Dadurch wurde auch eine lange Tradition der Fastnacht begründet. Wir fahren über die A8 bis zum Leonberger Kreuz, von dort auf die 295 über Renningen nach Weil der Stadt.

Von hier aus wandern wir über den Hauptwanderweg Nr. 5 auf den Hacksberg bei Dätzingen. Zurück in Richtung Simmozheim nach Weil der Stadt. Gehzeit ca. 2 Stunden.

Zum Mittagessen kehren wir ins kath. Gemeindehaus ein. Anschließend beginnt um 14 Uhr die Stadtführung. Zum Abschluss lassen wir den Tag im Gasthaus Kreuz ausklingen.

Wir treffen uns am 16.03.03 um 8.30 Uhr am Rathaus und fahren mit Privat-Pkw.

Gäste sind immer herzlich willkommen.

Wanderkarte L 7318 Calw

Wanderführer: Hans Fuchs, Tel. 6 31 07 und Herrmann Cech, Tel. 0 70 22/ 5 93 17


Biotop - Biotop

Am Montag, den 17.03., treffen wir uns um 13.30 Uhr beim Biotop (Hohlgasse) zu unserem nächsten Pflegeeinsatz. Bitte Arbeitshandschuhe und festes Schuhwerk nicht vergessen.

Auf euer Kommen freut sich Naturschutzwart Oswald Durst


Seniorenwanderung am 18.03. nach Waldenbuch

Liebe Seniorinnen und Senioren, am Dienstag den 18.03., fahren wir um 14 Uhr mit Privat-Pkw vom Rathaus nach Waldenbuch zur Ritter-Sport-Schoko-Filmvorführung, die um 14.30 Uhr beginnt und etwa 1-1/2 Stunden dauert. Auch ein Besuch im Schoko-Laden ist vorgesehen. Danach werden wir einen kleinen Spaziergang durch den Ort bis zur Gaststätte Traube machen, wo wir Einkehr halten.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen

WF: Rudolf Rank, Tel. 7633 und Hans Weiler, Tel. 2780


Aufsteiger

Liebe Kinder, nächste Woche veranstalten wir bei trockenem Wetter eine Stadtralley !! Dazu dürft ihr gerne eure Freunde und gutes Schuhwerk mitbringen.

Bis dahin, Eure Gruppenleiter


Am Rosenmontag

sind in der Schloss-Scheuer 2 Herren-Anoraks abhanden gekommen. Wir gehen davon aus, dass dies ein Versehen war und bitten, diese am 24.03. ab 19 Uhr in der Schloss-Scheuer abzugeben.


Nachlese Fasnet 2003

Es herrschten eine tolle Stimmung und gute Laune an den närrischen Tagen in unserer Schloss-Scheuer, die von unserer Fasnetsgruppe hervorragend dekoriert wurde.

Das Uhlberg-Duo sorgte wie auch in den vergangen Jahren an unserem Kappenabend sowie am Schmotzigen Donnerstag für eine tolle Stimmung.

Der Höhepunkt des närrischen Treibens war der alljährliche Fasnetsumzug, etwas verregnet, jedoch ließen sich die Narren die gute Laune nicht verderben, allen voran die Fasnetsgruppe unter der Leitung von Wolfgang Lang, die sich in einem neuen Häs als Zigeuner-Eiche vorstellten und die Farben des Schwäbischen Albvereins vertraten.

Am Rosenmontag liefen die Narren, Masken- u. Hästräger zur Hochform in der Schloss-Scheuer auf. Viele befreundete Musikgruppen des Ortes trugen zur ausgelassenen Stimmung bei. Unser Alleinunterhalter, Herr Sussbauer, erwies sich als wahrer Glücksgriff, der es verstand alle unsere Gäste bei guter Stimmung und Laune zu halten. Kondition und Trinkfestigkeit bis in die frühen Morgenstunden waren nötig, um die tollen Tage zu überstehen.

Dies alles live hat euer 2. Vorstand erlebt, jedoch wäre dies nicht möglich gewesen ohne die Mithilfe Vieler, bei denen wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken möchten: Dem Schloß-Scheuer-Team für allzeit freundliche und zuvorkommende Bewirtung über die tollen Tage. Der Fasnetgruppe für die Dekoration und den tollen Beitrag zum Umzug. All unseren Gästen und Freunden, ohne sie wären solche Veranstaltungen nicht möglich.

Nochmals vielen Dank!!! Es war eine tolle Fasnet.

Euer 2. Vorstand, Michael Zimmer


Kegelgruppe - Omnibustour ins Hohenloher Land nach Vellberg am 7.4.

Näheres im nächsten Mitteilungsblatt.