Schwäbischer
Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe
Neuhausen / Fildern

31.07.2003

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

FREIZEITTREFF

Am Montag, den 4.8. laden wir wieder zu unserem Freizeittreff um 14.30 Uhr in der Schloss-Scheuer ein. Alle Damen und Herren, die Lust und Laune haben, sind herzlich eingeladen.

Hans Weiler


Voranzeige
Damenwanderung am 9.8.

Wir laden alle wanderfreudigen Damen herzlich ein, mit uns am 9.8.03 ca. 2 ? Stunden zu wandern.

Nach einem kurzen steilen Anstieg geht es anschließend über sehr schöne Waldwege.

Wir fahren mit dem 120er Bus um 10.50 Uhr ab Rathaus. Lassen Sie sich, wie jedes Jahr, überraschen. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

WF: I. Kirfel, Tel. 2180 und M. Herzog, Tel. 61650


Cocktail-Abend der Tanzgruppe

Wir bringen den Süden nach Neuhausen - das hatte man uns versprochen - und gehalten! Am letzten Freitagabend, den 25 Juli war das Ereignis! Nach dem Hitzerekord am Umzug waren wir allerdings nicht darauf bedacht, noch einmal 36 Grad aushalten zu müssen. Es war dann am Abend im Rahmen des Schlossscheuertreffs sehr angenehm, bei exotischen Drinks auf dem Hof im Freien, vor unserer Scheuer sitzen zu können. Besser hätte es unsere Tanzgruppe mit dem Wetter nicht bestellen und organisieren können! Die Temperaturen an diesem Abend waren genial angenehm - obwohl es noch Tage zuvor einige kleinere Abkühlungen mit Schauern gegeben hatte.

Es gab von einer wunderschön dekorierten Bar: Drinks wie z.b. 4 verschiedene Variationen des Klassikers "Caipirinha", Green Devil, Kamikaze, Mai Tai, alkoholfreie Drinks wie California Blue, Drachenblut und Yelloe Sun. Zur Abrundung wurden die üblichen Getränke aus der Scheuer angeboten. Zur Stärkung gab es verschieden garnierte Putensteaks, Nachos, und für die süß Veranlagten Limboschnitten. Das alles wurde mit aufmerksamen Bedienungen an 11 Biertischen serviert.

Der Besuch war gut, es hatte sich herumgesprochen, dass hier ein super Abend ablaufen musste. So viele neue Gesichter hatte ich noch nie an einem Schlossscheuertreff gesehen. Wer nicht dabei sein konnte, der hat etwas verpasst, und kann sich den Termin für 2004 schon jetzt vormerken! Alles spricht dafür, dass es der letzte Freitag im Juli 2004 sein wird...

Ein Kompliment an die Ideen, Vorbereitungen, die Arbeit vor, an und nach dem Abend, um das alles so prächtig präsentieren zu können. Der Vorstand gratuliert der Tanzgruppe zum Erfolg! Danke an die Gruppe mit Helfern, Kindern und Jugendlichen und ein besonderer DANK geht an alle unsere treuen Gäste! Es war echt sehr schön sich auf dem Hof zu treffen und zu plaudern! Wir ermuntern die Gruppe, diese Tradition fort zu setzen.

Siegfried Melzian


Rückblick auf den Umzug

Der AV hat sich erfolgreich, bunt und mit viel Aufwand am Umzug präsentiert. Als Anerkennung und Dank wird der Vorstand alle Mitwirkenden am Theaterstück und Umzug für den Freitag, den 12.09.03 einladen! Bitte vormerken! Genauere Einladung folgt.

Der Vorstand


Nachstehend einige Bilder aus einer Riesenauswahl


Nachbericht
3-Tage-Bergtour "Göscheneralpsee"

Am 25.07.03 um 6 Uhr starteten wir 5 Bergwanderer frohen Mutes in die Schweiz. Nach 4 Stunden reibungsloser Anfahrt sind wir auf dem Parkplatz am Stausee gelandet. Wie mit Petrus abgestimmt, war HERRLICHES Wetter. Mit optimal gepackten Rucksäcken haben wir die erste Etappe zur Bergseehütte unter die Wanderschuhe genommen. Die 570 Höhenmeter waren schnell erklommen. Nach ca. 2,5 Std. Gehzeit haben wir das schöne Panorama genossen. Trotz kurzer und geräuschvoller Nacht wurde bei bestem Wanderwetter gut gelaunt die Route zur Voralphütte aufgenommen. Die 400 Höhenmeter bis zum ersten Kamm waren schnell erklommen. Große Steine gut sortiert haben den Aufstieg leicht gemacht.

Nach einem steilen Aufstieg kommt meist auch ein steiler Abstieg. Dieser führte uns ca. 350 Höhenmeter nach unten. Weitere 1 1/2 Stunden später erreichten wir den nächsten Kamm. Auf einer Felsplatte in 2.581 m haben wir eine Rast eingelegt. Gut gestärkt, mit Enzian und Landjäger, ging es an den anspruchvollen 1 1/2 stündigen Abstieg. Mit Hilfe unserer Trekkingstöcke gelang uns der beschwerliche Abstieg durch einen Geröllhang auf knapp 2.000 Höhenmeter. Auf diesem Weg begleitete uns der Blick zum Flachensteinfirn. Nach weiteren 45 Minuten Anstieg erreichten wir die Voralphütte (2.126 m ü.N.N.). Nach einem bemerkenswertem Abend und einer ruhigen Nacht haben wir bestens gelaunt den 2 1/2 stündigen Abstieg nach Wiggen, das geplante Ziel, aufgenommen.

Von dort aus musste dann das Auto am Parkplatz Göscheneralpsee erreicht werden. Zwei Unentwegte, einer mit und einer ohne (Rucksack), haben den letzten Anstieg zum Stausee erstürmt, um mit dem Auto Gepäck und Mitwanderer von Wiggen abzuholen. Von dort aus wurde die Heimreise angetreten. Am 27.07.03 gegen 18 Uhr erreichten wir wohlbehalten Neuhausen. Es war ein unvergessliches Erlebnis welches im nächsten Jahr hoffentlich seine Fortsetzung findet.

Die fünf Bergwanderer