Schwäbischer
Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe
Neuhausen / Fildern

18.09.2003

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Halbtageswanderung durch die Esslinger Weinberge (Sa., 20.9.)

Die im Jahresprogramm für 18.10. vorgesehene Weinbergwanderung wird auf Grund des Reifegrades der Trauben auf 20. 9. vorverlegt. Wir wandern von Esslingen durch die Weinberge bis zum Ailenberg (Schlurger). Nach einer kleinen Ruhepause führt uns der weitere Weg über Rüdern zur Neckarhalde und über Hohenacker zu unserem Ausgangspunkt zurück. Die Wege sind überwiegend befestigt. Abfahrt 12.55 Uhr am Rathaus mit dem Bus L 120. Fahrtkarten werden gemeinsam gelöst. Gehzeit ca. 4 Std. Rückkehr gegen 19.30 Uhr

WF: Richard Luick, Tel. 8080 und Walter Haug, Tel. 7595


Tagesradtour "Rund um Neuhausen"

Hallo Bikerinnen und Biker

Für alle die Interesse haben, haben wir eine mittelschwere Tour in sehr schöner Landschaft zusammengestellt.

  • Wann: So., 21. 9. 2003
  • Abfahrt: 9 Uhr
  • Abfahrtsort: Rathaus/Schlossplatz
  • Ausflugsziel: "Rund um Neuhausen"
  • Rückkehr: ca. 17 Uhr

Die Gesamtstrecke beträgt etwa 65 km und ist daher für geübte Radler und Radlerinnen ausgelegt, da auch die eine oder andere Steigung (ca. 300 m) zu bewältigen ist.

Tourenstrecke: Neuhausen/Rathaus - Scharnhausen - Körschtal entlang bis Schönberg - weiter Richtung Hoffeld zum "Hofftäle" (Einkehrschwung). In Hoffeld geht es dann in den "Oberer Wald" über die Filderstraße nach Sillenbuch, abwärts nach Rohracker - Hedelfingen - am Neckar entlang nach Mettingen - Esslingen - Sirnau - zur Rettichbar. Nach dem Einkehrschwung frisch gestärkt geht es steil bergauf nach Köngen, an den Erlenhöfen und Wängerhöfen vorbei zum Lindenhof. Nach einem letzten Einkehrschwung geht es durch den Sauhag zurück nach Neuhausen zu unserem Ausgangspunkt.

Kleines Rucksackvesper für unterwegs und genügend Getränke nicht vergessen.

Eingeladen sind alle Mitglieder des Vereins und Gäste.

WF: Bernd Hohloch, Tel. 3578 und Bernhard Reckels, Tel. 63181


Liebe Sängerinnen und Sänger,

am Mo., 22.9. haben wir wieder Singstunde. Dazu treffen wir uns um 20 Uhr in der Schlossscheuer.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.


Seniorenwanderung am 24.9. zur "Historischen Altstadt Bietigheim/Bissingen"

Unsere nächste Seniorenwanderung am Mi., 24.9. beginnt am Rathaus, von wo wir um 12.25 Uhr mit dem Bus der Linie 120 nach Esslingen fahren. Dann gehts weiter um 13.04 Uhr mit der S1 zum Hauptbahnhof, um 13.28 Uhr mit der S5 nach Bietigheim. Ankunft 13.53 Uhr. Fahrkarten werden gemeinsam gelöst.

Vom Bahnhof wandern wir in ca. 30 Minuten zum Treffpunkt Kuh-Riosum/Kronenplatz. Die Stadtführung beginnt um 14.30 Uhr mit dem Stadtführer Hr. Lutz und dauert etwa 1 1/2 Stunden. Nach der Führung ist eine Einkehr in der Weinstube Burghof vorgesehen. Gehzeit ca. 2 1/2 Stunden. Rückfahrt gegen 19 Uhr.

WF: Hans Weiler, Tel. 2780 und Rudolf Rank, Tel. 7633


Kegelclub om's Härle

Liebe Kegler, da die Kegelbahn z.Zt. renoviert wird fällt das Kegeln bis auf Weiteres aus. Wann wir uns wieder treffen, entnehmt bitte aus dem Mitteilungsblatt.

Schöne Grüße Denise


Nachlese Bergwanderung im Montafon vom 24.8. - 28.8.

Am So., 24.8. startete die Berggruppe "Weiler-Gaiser" zur diesjährigen 5-Tages-Tour nach Tschagguns.

Hier angekommen, ging es gleich weiter mit dem Sessellift zum Berggasthof Grabs (1393 m). Nach einer kleinen Vesperpause machten wir uns auf den Weg zur Tilisuna-Hütte (2208 m). Nach 4 1/2 - stündigem, sonnigen Aufstieg, vorbei am Tobelsee, über Schwarzhornsattel (2166 m) haben wir die Tilisuna-Hütte, unser 1. Quartier, mit viel Schweiß und Durst erreicht.

Am nächsten Tag marschierten wir bei sehr warmem, sonnigen Wetter über Verspala (2443 m) den Rätikon-Höhenweg Nord, und den steilen anstrengenden Abstieg zur Lindauer-Hütte (1744 m), wo wir nach 4 1/2 Stunden eingetroffen sind. Hier war unsere 2. Übernachtung.

Am Di., 26.8., ging es auf dem Schweizertorweg gleich steil ansteigend und wieder schweißtreibend über den Öfapass (2291 m) zum Schweizertor, über das Verajoch (2230 m) zur Douglas-Hütte, unserem 3. Quartier.

Am vorletzten Tag unserer Tour wanderten wir über die Lünerkrinne (2155 m) auf dem Gipsköpfleweg zur Heinrich-Hueter-Hütte (1768 m). Nach einer kurzen Mittagsrast machten sich 6 Mannen auf den Weg zum Zimbajoch (2378 m), das sie nach 1 1/2 Stunden Aufstieg über dem Zimbasteig erreichten. Mit einer herrlichen Aussicht wurden die Mannen belohnt. Mit verspäteter Hüttenruhe und besonders edlen Tropfen endete der feuchtfröhliche letzte Hüttenabend.

Am Do., 28.8. hatten wir noch eine Wegstrecke von 3 1/2 anstrengenden Stunden zu unserem Ausgangspunkt vor uns. Wir waren bereits 1/2 Stunde abwärts unterwegs, da kam uns ein Wanderbus entgegen, den wir anhielten. Nach kurzer Verhandlung waren wir uns einig, die restliche Wegstrecke mit diesem Wanderbus fortzusetzen. Wohlbehalten sind wir wieder am Ausgangspunkt angekommen.

Die Rückfahrt führte uns traditionell zuerst nach Wangen zum "Fidelesbäck", dann weiter nach Neuhausen. Zu einem gemütlichen Abschluss trafen sich abends alle Bergfreunde mit ihren Partnern im Gasthof Bock.

Für diese wunderschönen, kameradschaftlichen 5 Wandertage bedankt sich die Wandergruppe bei den WF Hans und Bernhard.

M. Takacs


Voranzeige
Schlossscheuertreff am Fr., 26.9. um 19.30 Uhr zum Dia-Abend

Sie sehen originelle Lichtbilder von früheren Albvereinszeiten der 60er bzw. 70er Jahre. Die Zeit vergeht, die alten Erinnerungen werden hellwach.

Alle Albvereinsfreunde sind herzlich eingeladen. Für Bewirtschaftung ist gesorgt.

Rudolf Rank