Schwäbischer
Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe
Neuhausen / Fildern

02.10.2003

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

FREIZEITTREFF

Am Montag, den 6. 10. laden wir wieder zu unserem Freizeittreff um 14.30 Uhr in die Schlossscheuer ein. Es gibt Neuen Wein und Zwiebelkuchen.

Alle Damen und Herren die Lust und Laune haben, sind herzlich eingeladen.


Singgruppe

Unsere nächste Singstunde ist am Die. 7.10. um 19 Uhr in der Schlossscheuer.

Bitte Uhrzeit beachten! Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.


Seniorenwanderung Terminänderung

Die für 10.10. vorgesehene Wanderung muss auf 15.10. verlegt werden.

Näheres im nächsten Mitteilungsblatt


Voranzeige
Tageswanderung am Samstag 11. Oktober

Unsere Tageswanderung führt uns quer durch den malerischen Schönbuch bis ins idyllische Herrenberg.

Wir treffen uns um 8.30 Uhr vor dem Rathaus. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren wir dann bis zur Haltestelle untere Halde der Schönbuchbahn in Weil im Schönbuch. Hier beginnt unsere Wanderung.

Die Wanderstrecke beträgt 20 km, was einer reinen Gehzeit von 5 Stunden entspricht. Es ist keine Einkehr geplant. Um 17 Uhr wollen wir dann in Herrenberg sein. Hier beginnt unsere Rückfahrt mit S-Bahn und Bus, so dass wir um ca. 18.30 Uhr zu Hause ankommen.

Der Abschluss der Wanderung wird dann in der Schlossscheuer sein. Mehr Infos vor allem zur Wanderstrecke im nächsten Mitteilungsblättle.

Die Wanderführer Wolfgang Lang, Tel. 8911 und Michael Zimmer, Tel. 948378


Nachfeier Bergtouren Schweiz (Arosa) und Lechtaler Alpen

Wie bereits angekündigt, werden wir uns am So., 12. 10. mittags 12 Uhr zu einer gemeinsamen Nachfeier in der Schlossscheuer treffen. Bringt dazu bitte eure Bilder und Dias mit.

Da ein Imbiss vorbereitet wird, bitten wir darum, bis spätestens 7.10. die Teilnahme an der Nachfeier unter Tel. 8015 anzumelden. Im Voraus besten Dank.

Die Wanderführer


Nachlese Weinbergwanderung

Am Sa., 20.9., trafen sich bei schönstem Wetter 32 Weinzähne vor dem Rathaus, um mit dem Bus nach Esslingen zu fahren. Durch die Bahnhofstraße ging es rasch zur schönen gotischen Frauenkirche. Durch das Neckarhalden-Törlein begaben wir uns in die Esslinger Weinberge.

Es war eine heiße Wanderung bis zum Ailenberg (Schlurger). Hier verwöhnte uns Richards Bruder aus einer "Kleinen Sonderlese" mit reifen Trauben der Sorte Trollinger, Müller Thurgau und Kerner.

Am Mèlac-Türmle wurden wir wiederum angenehm überrascht: Bei Richard und Hedwig konnten wir unseren größten Durst mit Getränken der Marke "Sprudel" und einem guten Tropfen "Trollinger Felsen" löschen. Dazu wurden uns Hefezopf und selbstgebackene kleine Hefebrötchen serviert - hmh, lecker!

Die Sage von "Mèlac und das Mädchen", wurde gekonnt von Hedwig vorgetragen. Alle waren zufrieden und so machten wir uns auf den Rückweg über Rüdern, Neckarhalde, Holgenburg zur Frauenkirche.

Die Einkehr in den Wienerwald zum Ende dieser schönen Wanderung war allen passend, nur der Bus wartete viel zu früh auf uns.

An dieser Stelle den "Wirtsleuten" und Wanderführern ein herzliches Dankeschön