Schwäbischer
Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe
Neuhausen / Fildern

25.03.2004

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Kegelclub om's Härle

Wir treffen uns heute Abend um 19.30 Uhr im Kath. Gemeindehaus zum Kegeln. Gäste sind immer willkommen.

Grüße Denise


Schlossscheuertreff

Morgen, Freitag den 26. März findet ab 20 Uhr der nächste Schlossscheuertreff statt. Der Abend steht ganz im Zeichen der vergangenen Fasnet. So wurden von Sigi, Bernhard, Roland und Wolfgang über 1700 Bilder mit der Digitalkamera während dieser närrischen Tage geschossen.

Diese große Menge Bilder wurden dann von Bernd Hohloch gesichtet, sortiert, bearbeitet und zu vier je ca. 10-minütigen kurzweiligen Fotoshows mit Bildern der Albvereinsfasnet vom Kappenabend, Schmotzigen Donnerstag und Rosenmontag, dem Fasnetsumzug am Sonntag, dem Narrensprung der freien Narren am Rosenmontag, Kinderumzug am Fasnetsdienstag und Schnappschüsse rund um die Fasnetsgruppe mit insgesamt 344 Fotos zusammengestellt. Das Ergebnis wollen wir an diesem Abend zeigen.

Wer Bernds Dia-Abende in analoger Überblendtechnik gesehen und genossen hat, wird sicher gespannt sein was er nun mit der digitalen Bildbearbeitung anstellt. Anschließend zeigt Gabriel Takacs als besonderen Höhepunkt des Abends seinen Super-8-Film von 1980 über die damalige Fasnetsgruppe und ihrem Teufelsgeigenbau.

Zwischen den Vorführungen bleibt genügend Zeit zu plaudern, über technische Details Fragen zu stellen, oder einfach gemütlich zusammenzusitzen.

Auf ein volles Vereinsheim freuen sich die Organisatoren und das Schlossscheuerteam.

Wolfgang Lang


Einladung zur Vorbesprechung

Wandertage im Bauland / Odenwald vom 01. bis 04. Juni 2004.

Die interessierten Wanderfreunde treffen sich am Montag den 29. März 2004 um 19.30 Uhr in der Schlossscheuer. Das Standquartier der Wandertage ist in Adelsheim. Es sind 2 Tageswanderungen geplant.

WF: Hansjörg Käppeler, Tel. 61177 und Willi Frankenhauser, Tel. 2723


Voranzeige Gaurundwanderung

Das ist einmalig im Jahr, dass alle Wanderer vom Gau Esslingen miteinander unterwegs sind. Am 4.04. ist es wieder so weit, der 6. Teil wird erwandert. Vom alten Bahnhof in Mettingen über Rüdern, Katharinenlinde nach Wäldenbronn.

Die Veranstaltung beginnt, wie immer, um 9.30 Uhr mit der Begrüßung, um 11 Uhr gibt es das 2. Frühstück. 14 Uhr sind wir am Ziel, dort gibt es etwas warmes zu Essen. Wir benutzen öffentliche Verkehrsmittel.

Nähere Angaben nächste Woche. Fragen an Sigi Gaiser, Tel. 3917


Hier blüht Dir was...

Unter diesem Motto stand die diesjährige Jahresfeier am vergangenen Samstag, die von der Tanzgruppe mit der Darbietung "Frühlingserwachen" eröffnet wurde.

Der 2. Vorsitzende Michael Zimmer begrüßte die etwa 280 Gäste in der frühlingshaft dekorierten Egelsee-Festhalle. Von dieser Stelle aus sandte er herzliche Genesungswünsche an den erkrankten 1. Vorsitzenden Gerd Reinauer sowie den ebenfalls kranken Ehrenvorsitzenden Walter Herzog und wünscht beiden gute Besserung.

Die Glühwürmchen erfreuten das Publikum mit der Geschichte von "Mats und die Wundersteine". Daran schloss sich der Auftritt der Singgruppe mit einem Reigen schwungvoller Frühlingslieder. Auf die "Frysksdalspolka" der Tanzgruppe folgten die 3Ms mit der "Jukebox".

Nach einer kleinen Pause gehörte die Bühne den Ehemaligen mit einem "Showtanz". Eine heiße Nummer legten die Slapsticks als "Heiße 10" aufs Parkett, und danach brachten die 3Ms mit dem Sketch "Die Kuh Elsa" die Gäste zum Lachen. Die Tanzgruppe der Bruderschaft der freien Zünfte zu Bretten - befreundet mit der hiesigen Tanzgruppe - zeigte gekonnt vier Handwerkertänze und eine vom applaudierenden Publikum geforderte Zugabe. Nahtlos schloss sich unsere Tanzgruppe mit "Schwarz & Weiß" an und erntete gleichermaßen großen Beifall, der ebenfalls eine Zugabe herauslockte. Zwischen den Auftritten sorgte der französische Maler mit seiner Assistentin durch kurze lustige Einlagen für Stimmung. Die Singgruppe präsentierte Schlager, die zum Mitsingen animierten, und danach richtete Michael Zimmer herzliche Dankesworte an die Gäste und alle Akteure, die sich mittlerweile zum Finale auf der Bühne eingefunden hatten.

Britta Gaiser überreichte er ein Blumengebinde mit einem ganz herzlichen Dankeschön für die gelungene Gesamtorganisation des Abends. Nach dem gemeinsam gesungenen Schlusslied "Uns locken die sonnigen Tage" schwang man zu den Klängen der Brettener Tanzgruppe noch lange das Tanzbein.

Marianne Fritton


Zum guten Schluss noch ein paar Bilder von unserer Jahresfeier, aufgenommen von A. Lang (6) uns S. Melzian (1)

Die Glühwürmchen

Die Slapsticks

Die Ehemaligen

Die Singgruppe

Die Organisatorin

DasFinale

Unsere Gäste aus Bretten