Schwäbischer
Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe
Neuhausen / Fildern

13.05.2004

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Omnibusfahrt - Peronnas 20.- 23.05.04

Die Teilnehmer dieser Fahrt treffen sich heute, Donnerstag, 13. Mai um 19.30 Uhr in der Schlossscheuer. An diesem Abend werden wir alle Einzelheiten für diese Fahrt besprechen. Also sehr wichtig!

Gruß Brigitte Gaiser, Tel. 3562 und Hermann Cech, Tel. 07022 — 59317


Tageswanderung mit Botanik rund um den Bossler am kommenden Sonntag, 16. Mai

Am kommenden Sonntag, 16. Mai wird eine botanische Tageswanderung rund um den Bossler durchgeführt. Abfahrt um 9 Uhr am Rathaus. Über die Autobahn werden wir bis zur Ausfahrt Aichelberg fahren, weiter geht es über die L 1214 nach Weilheim und von dort auf der L 1213 Richtung Gruibingen zum Parkplatz Schanze, wo uns Hermann Bucher erwartet und uns an die "geheimen Standorte" der Pflanzenwelt führt. Die Mittagseinkehr ist im Bosslerhaus.

Lupe und Fernglas mitnehmen. Gute Wanderstiefel sind erforderlich.

Über eine große Teilnehmerzahl (wie im vergangenen Jahr) freuen sich die Wanderführer

Hermann Cech, (Tel. 0 70 22 - 5 93 17) und
Manfred Knecht, (Tel. 6 23 05).


Busfahrt nach Bretten zum Peter- und Paul-Fest

Vor genau 500 Jahren stoppten die Brettener den schwäbischen Heereszug des Ulrich von Württemberg vor ihren Stadtmauern: Seitdem feiern die Melanchthonstädter ihre Befreiung mit dem Peter- und Paul-Fest. Ganz Bretten nimmt an diesen Tagen eine Zeitreise vor und verwandelt sich zurück in das Mittelalter. Auf allen Plätzen und Gassen ist Programm: Musik, Gaukelei und Theater und der mittelalterliche Markt. Um 14 Uhr dann der große Festzug, an dem 3000 Gewand- und Uniformträger durch den Ort ziehen. In diesem Jahr werden auch wir dabei sein.

Nicht wie im Wanderplan angekündigt, am 3. Juli sondern am Sonntag, den 4. Juli, fahren wir mit dem Bus um 10 Uhr vor der Schlossscheuer weg, sehen uns die Stadt an und erleben den prächtigen Umzug. Gegen 18 Uhr geht es zurück nach Neuhausen.

Der Fahrtkostenbeitrag wird pro Person 5 Euro betragen. Für Gewand- oder Trachtenträger ist der Eintritt frei, alle anderen müssen mit ca. 2-3 Euro zusätzlich rechnen.

Wer am 4. Juli mitfahren möchte, meldet sich verbindlich bis zum 31. Mai

telefonisch bei Karin und Thomas Ilchmann, Tel. 07022 / 959221 oder
per Email: thomas.ilchmann@albverein-neuhausen.de

an.

Thomas Ilchmann


Fasnetsgruppe

Auf Grund mehrerer Anfragen ob der lose Radlertreff der Fasnetsgruppe auch in diesem Jahre wieder stattfinden wird, starten wir wieder unsere erste Tour am kommenden Mittwochabend um 18.30 Uhr.

Treffpunkt für die Touren ist an der Schlossscheuer. Alle weiteren Radlertreffs finden immer Mittwochs zur gleichen Zeit und Ort statt.

Die Touren sind:

  • in der Regel 20 bis 30 km lang,
  • werden nicht geführt,
  • wo es hin geht wird von den Anwesenden entschieden,
  • mitfahren kann jeder, der etwas Kondition mitbringt.

Wolfgang Lang


Familiengruppe:
Ein Nachmittag im Biotop

Rund 10 Familien (ca. 35 Personen) fanden sich am 25.04.04 um 14 Uhr beim Treffpunkt ein. Geführt von unserer Naturschutzwartin Sylvie Kehle machten wir uns nach einer kurzen Einweisung zur Geschichte der Lehmgrube und Verhaltensregeln im Naturschutzgebiet auf Entdeckungsreise. Vor allem die Kinder lauerten gespannt vor dem Dachs- und dem Fuchsbau - einige wollten sogar den Fuchs gesehen haben.

Sylvie erklärte uns u. a. so manches Interessantes über Pflanzen, Graureiher, Kröten, Wildschweine und brütende Vögel. Fasziniert von der Natur begaben wir uns anschließend zum Ausklang des wunderschönen Nachmittags in die Schlossscheuer. Hier hatten wir auch die Gelegenheit unser diesjähriges Familienwochenende, welches wir vom 07. bis 09.05.04 auf dem Roßberghaus bei RT verbringen, vorzubesprechen.

Achim Schmielau

Familienwart

Im Namen der Teilnehmer der schönen Exkursion ins Biotop bedanke ich mich bei unserem Organisator Achim Schmielau und bei unserer Naturschutzwartin Sylvie Kehle für die kurzweiligen Erläuterungen.

... und der Ausklang in der Schlossscheuer war auch nicht trocken, wie man sieht ...

PROST Achim - mach nur weiter so.

Klaus Hopp
Finanzen