Schwäbischer
Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe
Neuhausen / Fildern

16.12.2004

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Zum Jahreswechsel

Nach einem erlebnisreichen Jahr 2004 wünscht Vorstand und Ausschuss des Schwäbischen Albvereins allen Mitgliedern und den Angehörigen, ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie eine ruhige und erholsame Zeit "zwischen den Jahren". Zum Jahreswechsel ins Jahr 2005 wünschen wir Gesundheit, Erfolg und viel Spaß im Schwäbischen Albverein Ortsgruppe Neuhausen.

Besonders bedanken möchte ich mich bei allen, die im abgelaufenen Jahr die Vereinsarbeit in vielfältiger Art und Weise aktiv unterstützt und organisiert haben.

Ihr Gerd Reinauer
1. Vorsitzender


Kegelclub "Om's Härle"

Heute Abend ist Kegel-Treff um 19.30 Uhr im Kath. Gemeindehaus.

Denen, die nicht kommen wünsche ich eine schöne Weihnachtszeit. Erstes Kegeln im Januar ist am 20. um 19.30 Uhr

Alles Liebe Denise


Volles Haus beim Adventstreff

Am letzten Mittwoch am Nachmittag wurde zum Advents-Kaffee geladen. Bei Kuchen, Zopf, Brezeln, Kaffee oder anderen Getränken konnten alle etwas genießen.

Der Chor, Gedichte und Soloauftritte läuteten die Vorweihnachtszeit ein. Es war ein schöner Nachmittag mit gemütlichem Plaudern und nettem verweilen! Ein Dank gilt allen, die gebacken, vorbereitet, bedient und zum Erfolg beigetragen haben. Diese Tradition möchten wir sehr gerne weiterführen!

Der Vorstand


Seniorenwanderung

Zu unserer letzten Wanderung in diesem Jahr treffen wir uns am Mittwoch, 22.12.04 um 13.30 Uhr beim Rathaus. Wir wandern ca. 1 1/2 Std. zum Sonnenhof bei Denkendorf. Nach ein paar gemütlichen Stunden mit Musik und Gesang fahren wir gegen 18 Uhr mit dem Bus zurück nach Neuhausen.

WF: Paul Altenburger, Tel. 25 21 und Hans-Jörg Käppeler, Tel. 6 11 77


"Waldweihnacht"

Am Sonntag, 12.12.04 gegen 17 Uhr kamen insgesamt ca. 90 bis 100 Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte zu unserer "Waldweihnacht" bei der "Lehmgrube". Mit Trompete und weihnachtlichem Gesang lockten wir bei Kinderpunsch, Glühwein und Stollen im Kerzenlicht und Fackelschein den Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht aus dem Wald hervor. Die beiden hatten für alle Kinder eine kleine Überraschung mitgebracht. Im Anschluss an die Waldweihnacht trafen wir uns noch in der Schloss-Scheuer gemütlich zum Vesper und ließen so den Abend ausklingen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Helfern aus dem Verein bedanken, die auch dieses Jahr wieder dazu beigetragen haben, dass die Waldweihnacht, besonders für die Kinder, ein unvergessenes Erlebnis war.

Familiengruppe