Schwäbischer Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de


Mitteilungsblättle vom 26.01.2006


Einladung zur Hauptversammlung

Wir laden alle Mitglieder, Ehrenmitglieder und Neumitglieder des Schwäbischen Albvereins der Ortsgruppe Neuhausen zur Hautversammlung am 04. Februar 2006 um 19.30 Uhr in die Gaststätte "Saalbau" ein. Die Saalöffnung erfolgt um 18.30 Uhr.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des 1. Vorsitzenden
  3. Satzungsänderung
  4. Mitgliederneuaufnahme
  5. Jubilarehrung
  6. Berichte: des Wanderwartes, der Wegwartin, des Familienwartes und der Naturschutzwartin
  7. Bericht des Kassiers Bericht der Kassenprüfer,
  8. Entlastung des Kassiers
  9. Entlastung des Vorstandes
  10. Wahlen: stellv. Vorstand und Schriftführer
  11. Verschiedenes

- Gemütliches Zusammensitzen - mit Dias des Vereinsjahrs

Der neue Satzungsentwurf kann im Internet unter www.albverein-neuhausen.de oder bei unserem Vorstand Gerd Reinauer eingesehen werden.

Der Vorstand und Ausschuss freuen sich über eine rege Teilnahme.

Klaus Hopp


Kegelclub Om’s Härle

Heute Abend kegeln wir um 19.30 Uhr im Kath. Gemeindehaus.

Grüße Denise


Schloss-Scheuertreff, Freitag, 27. Jan. 19 Uhr - Bilder aus dem Jahr 2005

Am Freitag wollen wir uns treffen, um die Bilder des abgelaufenen Jahres anzusehen. Fast so umfangreich wie das Jahresprogramm sind auch unsere Bilder geworden.

Täglich kommen Bilder zu mir! Die Senioren reiten im Januar auf oder zum Besen. Die Fasnetsgruppe war Ende Januar schon in Immendingen — Närrischer Freizeittreff - Fasnet in der Scheuer — die Senioren auf dem Monte Scherbelino unsere Familienfeier im April in der Egelseehalle - der Bau des Wappenwagens - die Orgeleinweihung und Hilfe des AV für die Feier zu 200 Jahren Bürgergarde - Generalproben - Theaterstück - mit der Cocktail-Party endet der Juli - im August unser Sommerfest - Samstag mit two & two - Sonntag der HitRadio Antenne 1 Radio Sender - Erfolg auf der ganzen Linie noch einmal aus der Ferne betrachten — die Senioren in Strümpfelbach - die Fasnetsgruppe in der Steiermark - Biotop- Einsatz in der Lehmgrube - die Slapsticks holen sich neue Fans beim Auftritt in Scharnhausen - die Weihnachtsfeier - Waldweihnacht - Weihnachtsmarkt — Busfahrten - die Tanzgruppe in Jena und in Holland - die Familiengruppe unterwegs - und vieles mehr. Neugierig geworden?? - eingeladen!! Die Auftritte, Vorführungen und div. Eindrücke aus den Gruppen werden wir ebenfalls farbig und scharf an die Wand werfen. Jeder ist am 27. Januar herzlichst eingeladen.

Die Scheuer bietet ab 18:30 Uhr was zum Essen und zum Trinken. Gäste sind natürlich willkommen!

Siegfried Melzian und der Vorstand


Jakobsweg - von den Pyrenäen nach Santiago de Campostela

Am Montag, den 30.1. 2006, 20 Uhr, werden in der Schloss-Scheuer im Rahmen eines Informationsabends die Möglichkeiten aufgezeigt, wie man den spanischen Jakobsweg (in Spanien wird dieser Teil Camino Francés genannt) angehen kann. Neben den normalen bzw. klassischen Möglichkeiten, den Weg von hier oder von den Pyrenäen an zu Fuß, entweder auf einmal oder in Teilabschnitten zu gehen, bieten sich noch andere Varianten an. So kann man mit öffentlichen Verkehrsmitteln Teile des Weges überbrücken, wenn man beispielsweise in einer vorgegebenen Zeit von drei Wochen die ca. 800 km lange Strecke von den Pyrenäen nach Santiago bewältigen will. Eine ähnliche Variante wäre die mit einem Pkw, wobei abwechselnd einer fährt, die anderen drei laufen und zwar nur mit einem kleineren Tagesrucksack. Eine weitere Variante wäre die mit dem Fahrrad, zum Ausgangspunkt (Pamplona, Bilbao) z.B. mit dem Flugzeug. Über die Details einer solchen Unternehmung, wie z.B. beste Jahreszeit, Übernachtungen, Größe einer Gruppe usw. können Sie sich an diesem Abend informieren.

Die Schönheiten dieses wohl einmaligen Wander- bzw. Pilgerweges werden mit Bildern (ausgewählte Dias, vorgeführt mit Beamer) gezeigt. Neben den vielen im Mittelalter von „europäischen“ Architekten und Künstlern geschaffenen Kirchen und Kunstwerken sind es auch die Schönheiten der Natur und Landschaft, die den Weg so faszinierend machen. Falls Sie Interesse an einer solchen Unternehmung in diesem oder in den nächsten Jahren haben, stehe ich auch für eine weitergehende Beratung zur Verfügung.

Hinweis: Auch in Deutschland werden zunehmend Teilabschnitte des Jakobsweges aufgrund von überlieferten Traditionen wieder entdeckt und als solche wieder eingerichtet, beschildert und dazu entsprechende Führer mit Beschreibungen herausgegeben. In den letzten Jahren wurde vom Kath. Dekanat Esslingen in Zusammenarbeit mit der Evang. Kirchengemeinde Winnenden (Jakobuskirche) der Weg von Rothenburg (ob der Tauber) nach Rottenburg (Neckar) eingerichtet. Er geht u.a. über Esslingen, Denkendorf, Neckartailfingen bzw. Plochingen, Bodelshofen (Wendlingen), Nürtingen nach Tübingen und Rottenburg.

Ernst Kleinhansl


NÄRRISCHER FREIZEITTREFF

Am Montag, den 06.02. laden wir wieder zu unserem Freizeittreff um 14.30 Uhr in die Schloss-Scheuer ein. Kommt so narret wie immer und setzt Euer schönstes “Käpple” auf, denn es ist Fasnet. Unser bestens bekannte Alleinunterhalter Paul sorgt wie immer für gute Stimmung und Musik.

Alle Damen und Herren die Lust und Laune haben, sind herzlich eingeladen.