Schwäbischer Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de


Mitteilungsblättle vom 15.02.2007


Sa.10. Februar 2007
„Kappenabend“
ab 19.11 Uhr

Narrisch live aufspielen wird der bekannte
„Filstaler Robert Hoch“

Do. 15. Februar 2007
Schmotziger Donnerstig
ab 18 Uhr

Narrisch live aufspielen wird der bewährte
Alleinunterhalter „Knörzer“

So. 18. Februar 2007
Umzugsausklang
nach dem Umzug

Mo. 19. Februar 2007
Rosenmontag
ab 19.11 Uhr

Narrisch live aufspielen wird der beliebte
Alleinunterhalter „Sussbauer“

Zu den Veranstaltungen
sind alle Neuhäuser und
sonstige Fasnetsbegeisterte
herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist natürlich frei!

Für das leibliche Wohl sorgt das Super
Schloss-Scheuer-Team.

Auf Euer Kommen freut sich
der Schwäbische Albverein
Ortsgruppe NEUHAUSEN
Klosterstraße 3
gegenüber der kath. Kirche


Gelungener Fasnetsauftakt am Kappenabend

4,3,2,1 - Feuerwerk Nummer eins, der Kappenabend wurde erfolgreich gezündet. Bis in den frühen Morgen wurde heftigst geschunkelt, aus voller Kehle gesungen, gelacht und getanzt, bis sich die Balken bogen! Wer nicht dabei war, hat was verpasst - siehe Bild! - und muss bis nächstes Jahr warten.

Am "Schmotzigen Donnerstig" lassen wir aber das nächste Feuerwerk der Narretei los. Viel Spaß wünscht schon jetzt das standhafte Schloss-Scheuerteam mit einem 3fach kräftigen "Auf die Pauke hautze - Bauze - Bauze!"

Klaus Hopp


Am 22. Februar 2007
Stadtführung der Senioren

Esslingen a.N., die ehemalige Freie Reichsstadt mit ihrer interessanten Geschichte steht auf unserem Programm. Bei dem Rundgang unserer historischen Führung werden wir alte Baudenkmäler, die berühmten Fachwerkhäuser, versteckte Winkel und die schönsten Ecken dieser Stadt erkunden. Hier wird Geschichte lebendig und anschließend setzen wir diesem Nachmittag die Krone auf indem wir Einkehr machen in einem hübschen, kleinen Lokal. Lassen Sie sich überraschen. Gäste sind immer herzlich willkommen.

Dauer der Führung 1 1/2 Std. Abfahrt: Bahnhofstraße 13.40 Uhr mit der Linie 120.

H.-J. Käppeler, Tel. 6 11 77 und R. Rank, Tel. 76 33


Aus der Hauptversammlung vom 03.02.2007

Der 1. Vorsitzende Gerd Reinauer begrüßte fast 90 Anwesende, die trotz vielzähliger Konkurrenzveranstaltungen den Weg in den "Saalbau" gefunden hatten. Sein besonderer Gruß ging an den Ehrenvorsitzenden Walter Herzog, den Gauobmann Uli Hempel sowie an die Jubilare und Neumitglieder.

Gerd berichtete kurzweilig über die stattgefundenen Veranstaltungen und Ereignisse des letzten Jahres. Dies waren u.a. die tolle Fasnetskampagne, die gelungene Jahresfeier in der Egelseehalle und das erfolgreiche Sommerfest. Auch die Weihnachtsfeier, die tollen Wanderungen und Ausflüge wurden erwähnt und den Organisatoren und Teilnehmern für Ihr Mitwirken gedankt.

Die Ortsgruppe zählt aktuell 646 Mitglieder. Zur erfreulichen Mitgliederentwicklung berichtete der Vorstand, dass 24 neue Mitglieder im Kreise des Albvereins willkommen geheißen werden konnten. Die Ortsgruppe ist nun die Mitgliedsstärkste Ortsgruppe im ganzen Gau Esslingen! Den anwesenden Neumitgliedern wurde vom Gauobmann Uli Hempel die Albvereinsnadel überreicht.

Mehrere Mitglieder beendeten ihr Ehrenamt. Es war dies Ludger Schmidt, der über ein Jahrzehnt tolle Busfernreisen organisierte. Er übergibt die Regie an Bernhard und Erika Valerius sowie Brigitte Gaiser. Sylvie Knöthig scheidet aus dem Amt der Naturschutzwartin und Wolfgang Lang übergibt nach vielen Jahren die Leitung der Fasnetsgruppe an Manfred Zink. Maren Ilchmann hört als Jugendgruppenleiterin auf. Für dieses Amt konnten gleich mehrere neue Gruppenleiter gewonnen werden. Es sind dies: Max Krause und Nils Rübmann - leiten die Jugendgruppe "Gipfelstürmer" und Irina Ilchmann und Michael Neudörfer leiten die Jugendgruppe "Wilde Bande".

Vielen Dank den Ausgeschiedenen für Ihre tatkräftige Unterstützung und den neuen Aktiven vielen Dank für Ihre Bereitschaft diese Ehrenämter zu übernehmen.

Den Auftakt kurzweiliger Berichte übernahm der Wanderwart Manfred Knecht mit den Wanderaktivitäten des vergangenen Jahres. Sylvie Knöthig berichtete über die Arbeiten in und um unser Biotop "Lehmgrube". Unsere Wegwartin Irmgard Gaiser präsentierte, unterstützt von Siegfried Gaiser, wieder einen sehr humorigen Bericht wie es abends zwischen einer Wegwartin und einem Kulturwart zugeht. Ludger Schmidt ergriff das Wort und berichtet über verschiedene Busfahrten und lustige Begebenheiten.

Im Anschluss berichtete Klaus Hopp als Kassier über Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Er konnte ein gutes Ergebnis und einen finanziell gesunden Verein verkünden. Er dankte Dagmar Heim für die Mitgliederverwaltung und Einzug der Mitgliedsbeiträge und Werner Hasenöhrl für die gute Vorbereitung der Schloss-Scheuerabrechnung. Die Kassenrevisorin Mariela Herzog teilte mit, dass alle Belege und Konten von ihr und dem zweiten Kassenrevisor

Manfred Heim geprüft wurden und die selbständig geführte Buchhaltung ordnungsgemäß geführt wird. Sie schlug der Versammlung vor, dem Kassier Entlastung zu erteilen. Diese erfolgte einstimmig.

Marianne Herzog dankte ebenfalls allen für die Ortsgruppe tätigen Ehrenamtlichen, insbesondere dem gesamten Vorstand für seine gute Arbeit und bat um die Entlastung des Gesamt-Vorstandes. Diese Entlastung wurde ebenfalls einstimmig erteilt.

Der Vorstand bedankte sich wiederum bei allen Mitgliedern, seinen Mitvorständen, den Ausschussmitgliedern, Gruppenleitern und allen Aktiven für die gute Zusammenarbeit und die gewährte Unterstützung.

Der Vorsitzende Gerd Reinauer schloss die Versammlung und es folgte ein harmonischer Ausklang mit Bildern des vergangenen Jahres.

Klaus Hopp


AV-Frauen auf Wandertour 2007

Am Donnerstag, den 1. März findet um 20 Uhr in der Schloss-Scheuer ein Informationsabend für eine 2-tägige Wanderung am 19./20. Mai 2007 in Pfalz und Elsass mit Übernachtung statt. Alle interessierten Frauen, auch nicht AV-Mitglieder, sind recht herzlich eingeladen. Weitere Informationen bei Verena Hopp unter Tel.: 2174