Schwäbischer Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de


Mitteilungsblättle vom 30.08.2007

Artikel für's Blättle bitte bis Sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblaettle at albverein-neuhausen dot de


FREIZEITTREFF

Am Montag, den 3.9. (nicht wie geplant am 10. September) laden wir wieder zu unserem Freizeittreff um 14.30 Uhr in die Schloss-Scheuer ein.

Alle Damen und Herren die Lust und Laune haben, sind herzlich eingeladen.


Voranzeige - Tages-Radtour am Montag 10. September

Herrenberg - Tübingen - Neuhausen


Bergwanderung im Tannheimer Tal (15.-18. Juli 07), Fortsetzung

Am Mittwoch stiegen wir -wiederum bei wunderschönem Sonnenschein- ab nach Nesselwängle zur Talstation des Materiallifts, wo wir unsere Rucksäcke in Empfang nahmen. Dort hatte der Hüttenwirt der Tannheimer Hütte offensichtliche logistische Probleme. Vier aufgeregte Schafe für den Streichelzoo der Hütte waren umzuladen auf den Materiallift. Gleich machten sich einige Mitglieder unserer Gruppe nützlich und so wurden die ängstlich blökenden Tiere mit vereinten Kräften „verpackt“.

Ausgangspunkt für unsere letzte Wanderung war die Talstation des Krinnenalpliftes in Nesselwängle. Mit der Sesselbahn ließen wir uns komfortabel bis auf 1510 m hochtragen. Oben angekommen lagen die umliegenden Gipfel, darunter auch die 2002 m hohe Krinnenspitze, die wir eigentlich erklimmen wollten, leider im Nebel. Also wanderten wir über die Krinnenalpe zur Gräner Ödenalpe (1714 m) und kehrten nach einem ausgiebigen Vesper und einer weiteren Brotzeit in der Nesselwängler Edenalpe (1671 m) zurück zur Talstation der Sesselbahn. Von dort fuhren wir zufrieden nach Neuhausen.

Die Wanderführer haben sich sehr verantwortungsvoll um uns gekümmert. Unterkunft und Essen waren fabelhaft, die Wanderungen abwechslungsreich und gut abgestimmt, so dass jeder bis zum Schluss mithalten konnte. Das Wetter war uns so hold gewesen wie nie zuvor. Schöner konnte es nicht sein! Herzlichen Dank an Paul und Arne!!!

Die Nachfeier ist am 8.10.07 um 19 Uhr in der Schloss-Scheuer zusammen mit den Teilnehmern der Harzreise.

S.und S.