Schwäbischer Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de


Mitteilungsblättle vom 18.10.2007

Artikel für's Blättle bitte bis Sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblaettle at albverein-neuhausen dot de


Voranzeige
Traditionelles Schlachtfest der Fasnetsgruppe am Freitag, 26.10.

Zum traditionellen Schlachtfest lädt die Fasnetgruppe auch in diesem Jahr wieder alle Freunde des Schwäbischen Albvereins ein. Nach dem Motto 'Essen so viel man kann und will, bezahlen tut man gar nicht viel' wird die Fasnetsgruppe, mit dem gelernten Metzger Roland, sowie Sauerkraut-Virtuose Werner, diesen Abend im Rahmen des Schloss Scheuertreff's gestalten. Bitte den Termin im Kalender dick markieren.

Manfred Zink


Kegelclub Om’s Härle

Heute Abend wollen wir wieder kegeln.

Dazu treffen wir uns um 19.30 Uhr im Kath. Gemeindehaus.

Gäste sind herzlich willkommen.

Grüße Hannelore


Voranzeige

Wie im Jahresplan angezeigt findet am Sonntag 28. Okt. 2007 eine weitere Traufwanderung in der Gegend von Hülben und Urach statt.

Merken sie sich den Termin bitte vor. Dauer der Wanderung ca. 3,5 Std. Höhenunterschied ca. 150 m.

Gäste sind wie immer willkommen.

Die Wanderführung haben Hans Merkt, Tel. 3760 und Richard Luick, Tel. 8080.


Tanzgruppe sucht Verstärkung!

Jetzt einsteigen! Wir beginnen mit den Proben schwedischer Tänze. Dafür suchen wir Singles und Paare. Keine Grundkenntnisse erforderlich.

Wir treffen uns 14-tägig Dienstags 20 Uhr in der Schloss-Scheuer. Der nächste Termin ist der 30. Oktober 2007.

Kontakt: 2289 oder einfach vorbeikommen.


Rückblick Alb-Wanderung v. 14.10.07

Bei schönstem Sonnenschein trafen sich 11 Wanderer vor der Schloss-Scheuer zur Albwanderung. Unter den Wanderern durften wir auch 2 badische Wandfreunde begrüßen. Mit PKWs fuhren wir nach Oberlenningen. Von dort ging es tapfer den Albaufstieg auf den Wielandstein hinauf.

In den Felsen schauten wir staunend einigen mutigen Kletterern zu, bevor es weiter zur Bergwachthütte ging. Dort vesperten wir zünftig und dann ging es weiter am Engelhof vorbei zum Schopflocher-Moor und anschließend wieder nach Oberlenningen zurück. Den schönen Tag haben wir dann auf dem Fleckenherbst ausklingen lassen.

Es hat uns Wanderführern Achim Schmielau und Klaus Hopp, mit euch lieben Wanderern, sehr viel Freude gemacht, so dass wir auch nächstes Jahr wieder eine Wanderung auf der Alb führen werden.