Schwäbischer Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de


Mitteilungsblättle vom 24.07.2008

Artikel für's Blättle bitte bis Sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblaettle at albverein-neuhausen dot de



Tageswanderung im Schönbuch

Treffpunkt am kommenden Sonntag, 27.07.2008, um 9.30 Uhr am Rathaus mit Pkw. Wir wandern im Naturpark Schönbuch von Bebenhausen zur einstigen Jagdhütte des Königs Wilhelm II., umwandern den Steingart und kehren über die Teufelsbrücke nach Bebenhausen zurück. Die Wanderstrecke beträgt ca. 13 km und verläuft auf guten und schattigen Waldwegen bei einem Höhenunterschied von etwa 170 Metern. Keine Einkehrmöglichkeit, deshalb Rucksackvesper! Gäste willkommen.

Wanderführer Hans Breitenbach (Telefon 4965) und Manfred Knecht.


Reger Besuch am Bierwecketsestand des Schwäbischen Albvereins

Trotz einiger Regentropfen war die Bierwecketse für Neuhausen und für den Albverein ein schöner Erfolg! Unsere Weißwürste waren nach 2 Stunden ausverkauft und unser Kuchen reichte bis zum späten Nachmittag. Mit einem überschaubaren Aufwand haben wir uns am Sonntag eingebracht und gut präsentiert.

Vielen herzlichen Dank an alle, die einen Kuchen gebacken und diesen spendiert haben. Danke an diejenigen, die beim Auf- und Abbau dabei waren, die am Geschirrmobil und an der Getränkeausgabe und natürlich bei unserem eigenen Stand, sowie beim Einkauf, den langwierigen Vorbereitungen u.v.m. tatkräftig geholfen haben! Danke auch an unsere Gäste, die uns die Treue halten!

Wieder einmal haben wir bewiesen, was für ein tolles Team der Albverein ist und so freuen wir uns gemeinsam auf nächstes Jahr, wenn wir wieder unser eigenes Sommerfest vor der Schloss-Scheuer durchführen können.

Euer Gerd Reinauer, Siggi Melzian und Klaus Hopp


Familiengruppe:
Rückblick Familienwochenende im Haus Kalkweil

Am Freitag den 11.07.08 brachen wir um ca. 15.30 Uhr nach Kalkweil bei Rottenburg auf. Nach einer dreiviertel Stunde Fahrt waren wir endlich da - im „Haus Kalkweil“.

Am Abend schlugen wir uns die Bäuche mit Leberkäswecken voll.

Die Zimmerverteilung erfolgte rasch, worauf wir nach Tischtennis- und Tischkickerspielen zu später Stunde müde ins Bett fielen und einschliefen.

Der Morgen begann mit einem leckeren Frühstück und frischen Brötchen. Danach stand eine 6-stündige Wanderung zur Weilerburg mit Aussichtsturm und tollem Rundblick sowie nach Rottenburg auf dem Plan. In der Stadt gab es dann für alle ein erfrischendes Eis vom Italiener.

Als wir zurück kamen, knurrten wieder unsere Mägen. Kaum sind Wurst, Fleisch und andere Leckereien auf den Grill gehüpft, waren sie auch schon weg.

Der Tag war anstrengend und der Abend lang und lustig, trotzdem sind wir wieder sehr spät in unseren Betten eingeschlummert.

Am nächsten Morgen (So.) mussten wir schon um 8.00 Uhr aufstehen, denn Putzen stand an. Nach dem wir alles aufgeräumt hatten und die Koffer gepackt waren, fuhren einige Familien noch nach Rottenburg um diese „schöne“ Stadt zu bewundern.

Danach war das Super-Wochenende schon vorbei und wir machten uns auf den Heimweg.

Alina Schmielau

PS: Nochmals vielen Dank an alle, die zu dem tollen Wochenende beigetragen haben.


Sportliches Wandern am Albtrauf

Die für den 27.07. angesetzte Tageswanderung am Albtrauf entfällt leider und wird auch nicht nachgeholt.Alle, die sich auf diese Tour gefreut haben, werden auf die für denselben Tag geplante Tageswanderung im Schwarzwald hingewiesen.

MfG, Bernhard