Schwäbischer Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de


Mitteilungsblättle vom 23.07.2009

Artikel für's Blättle bitte bis Sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblaettle at albverein-neuhausen dot de


Kegelclub „Om´s Härle“

Heute Abend wollen wir wieder kegeln. Wir treffen uns um 19.30 Uhr im Kath. Gemeindehaus. Gut Holz!

Grüße Hannelore


Rückblick Wanderung in und um Herrenberg am 12.07.2009

Die Wanderfreunde fanden sich bei wechselhaftem Wetter rechtzeitig, wie auch der Bus, an der Bushaltestelle ein und alle Anschlussverbindungen klappten reibungslos bis nach Herrenberg. Hier wurden wir von unserer Führerin am Bahnhof abgeholt. Nach einer kurzweiligen Stadtführung erklommen wir die Stiftskirche mit dem Glockenmuseum.

Auch über die Glocken konnte uns Frau Dr. Bautz mancherlei Interessantes erzählen. Was Sie aber auch nicht wusste war, dass eine der Glocken aus Neuhausen a.d.F. stammt. Das wussten die beiden Wanderführer.

Nach dem 12 Uhr Mittagsgeläut sind wir weiter gewandert und haben nach einem kurzen Anstieg bei schöner Aussicht ein zünftiges Vesper abgehalten.

Ein kurzer Regenguss lies uns nicht verzagen und schon kurze Zeit später wurde es auch sommerlich warm. Auf dem Rückweg der 3 stündigen Wanderung wollten wir ursprünglich ins Naturfreundehaus, wurden jedoch von einem vorbeiradelnden Ehepaar auf den Tag der offenen Türe des Bienenzüchtervereins aufmerksam gemacht. Kurzentschlossen sind wir ein paar Minuten weitergelaufen und sind somit auch in den Genuss gekommen einiges über die Bienenzucht zu erfahren. Es flogen zwar sehr viele Bienen um uns herum, die uns aber trotz Kuchen und Kaffee bzw. einem wohl verdienten Bierchen völlig ignorierten.

Die letzte Etappe führte uns über einen Abstecher in einer Eisdiele durch die Fachwerkstadt Herrenberg zum Bahnhof zurück. Pünktlich zum Ende der Wanderung setzte auch prompt wieder heftiger Regen ein und machte uns den Abschied vom sehenswerten Herrenberg leichter. Um 18.15 Uhr endete ein abwechslungsreicher Wandertag in Neuhausen, an dem wir viel gesehen und gehört hatten, aber an dem das Wandern in schöner Landschaft auch nicht zu kurz kam.

Vielen Dank an die Wanderteilnehmer und bis zum nächsten Mal!

Euere Wanderführer Achim und Klaus