Schwäbischer Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de


Mitteilungsblättle vom 10.09.2009

Artikel für's Blättle bitte bis Sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblaettle at albverein-neuhausen dot de


Seniorenwanderung, Do., 17. 09.

Liebe Wanderfreunde,

diese Stadtbesichtigung war ja schon in 2008 geplant, doch es sollte nicht sein. Hier also unser zweiter Versuch, dazu treffen wir treffen uns pünktlich 12.35 Uhr an der Haltestelle Bahnhofstraße vorm Lamm und fahren mit Bus 36 nach Echterdingen, dann mit S 3 nach Backnang. In der alten Gerberstadt mit ihrer sehr schönen Altstadt begeben wir uns auf einen ca. 1½ - stündigen Stadtrundgang, wer will kann vom Stadtturm aus eine herrliche Rundsicht über die Umgebung genießen. Der Rundgang kann auch abgekürzt werden. Nach einer üblichen Einkehr treten wir die Rückfahrt an und sind ca. 19.30 Uhr in Neuhausen.

Auf rege Teilnahme und viele Gäste freuen sich die Wanderführer Hans-Jörg Käppeler und Rudolf Rank.


Voranzeige Terminänderung:
Wanderführertreff in der Schloss-Scheuer auf Freitag, 18. September 2009 vorverlegt

Wegen einer anderweitigen Belegung findet der Wanderführertreff bereits am Freitag, 18. September um 19.30 Uhr in der Schloss-Scheuer statt. Alle Wanderführer die im Wanderjahr 2009 aktiv mitgewirkt haben, sowie alle Mitglieder die bereit sind durch einen Wandervorschlag einen Beitrag für den Jahresplan 2010 einzubringen, sind herzlich eingeladen. Die Gruppenleiter (oder ein Vertreter), sowie die im laufenden Wanderjahr aktiven Fotografen sind aufgerufen an diesem Abend Bildmaterial von Aktivitäten bereit zu stellen. Wer an diesem Abend verhindert ist kann die Wandervorschläge mit der Aufschrift „Jahresplan 2010" in den Briefkasten an der Schloss-Scheuer einwerfen.

Auf eine zahlreiche Beteiligung freut sich der Wanderwart mit seinem Team.


Voranzeige Herbstwanderung am 20.09.

von Steinheim (bei Heidenheim/B.) in’s attraktive Felsenmeer.

Näheres im nächsten Blättle.

WF: K. Neff und A. Heinrich