Schwäbischer Albverein e.V.

Logo Schwäbischer Albverein

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Artikel für's Blättle bis sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de


Mitteilungsblättle vom 17.12.2009

Artikel für's Blättle bitte bis Sonntags, 18:00 Uhr an:
mitteilungsblaettle at albverein-neuhausen dot de


Jahresabschlusswanderung

Traditionell findet die Jahresabschlusswanderung am 2. Weihnachtsfeiertag statt. Die Wanderung führt uns in Neuhausens Umgebung. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Rathaus. Die Gehzeit beträgt ca. zwei Stunden.

Anschließend ist in der Schloss-Scheuer gemütlicher Ausklang mit Kaffee, Kuchen und Vesper.

Wanderführer sind Robert Kärcher, (Tel. 69619) und Heidi Fritton, (Tel. 4952).


Voranzeige

Die erste Tageswanderung 2010 findet wie gewohnt am Dreikönigstag, 6. Januar statt. Näheres im nächsten Amtsblatt.


Neue Regelungen für unsere Beiträge im Mitteilungsblatt

Fast ein Jahrzehnt hat Gabriel (Gabi) Takacs unzählige Albvereinsbeiträge für das Mitteilungsblatt aufbereitet, angepasst, Fehler korrigiert, Bilder retuschiert, nachts auf angekündigte Beiträge gewartet, die Gemeindemitarbeiter davon überzeugt, dass Beiträge nicht kürzbar sind und dass man doch bitte alle Bilder drucken müsse.

Gabi hat alles dafür getan, dass der Albverein sich attraktiv und professionell im Mitteilungsblatt präsentieren konnte!

Ihm ist zu verdanken, dass auch aus kurzen telefonischen Informationen und Texten in oft nicht einfach zu lesender Handschrift lesenswerte Artikel wurden.

Auf eigenen Wunsch möchte Gabi zum Jahresende diese spannende, aber auch mitunter anstrengende Arbeit in neue Hände übergeben.

Die Vorstandschaft und die Ausschussmitglieder danken ihm an dieser Stelle recht herzlich für die vielen Jahre seiner gewissenhaften und engagierten Arbeit für unseren Verein.

Ab dem 1.1.2010 bitten wir nun alle Berichterstatter, ihre Beiträge und Bilder bei unserem Mitglied Ralph Dettenrieder in der Kirchstr. 21, im ISD-Druck und Copyshop, elektronisch abzugeben oder noch besser per E-Mail an info@isd-druck.de zu schicken.

Verbindlicher Abgabeschluss für die Beiträge ist jeweils Freitagabend. Bitte unbedingt einhalten! Verspätet eingehende Beiträge werden nicht mehr berücksichtigt.

Es werden zudem nur Beiträge für die jeweils kommende Mitteilungsblattausgabe bearbeitet – für einen erneuten Andruck in einer darauf folgenden Woche ist eine erneute Zusendung des Beitrags notwendig!! Auch Fortsetzungsberichte über mehrere Mitteilungsblattausgaben sind ab nächstem Jahr nicht mehr möglich. Die Gemeinde hat die Beitragslänge und die Anzahl an Bildern je Ausgabe und Verein limitiert. Wir werden euch über die Details demnächst ausführlich informieren.

Wir würden uns sehr freuen, wenn weiterhin Ankündigungen und Nachberichte pünktlich, informativ aber kurz und werbend für unseren Verein eingereicht werden. Der Vorstand bedankt sich schon jetzt bei Allen, die an der Veröffentlichung unserer Vereinsbeiträge mitwirken und wünscht unserem Ralph Dettenrieder einen guten Start!

Für den Vorstand

Klaus Hopp


Familiengruppe - Waldweihnacht

Zu unserer diesjährigen Waldweihnacht am Sonntag, 13.12.09 gegen 17 Uhr kamen wieder zahlreiche Kinder mit ihren Eltern, Großeltern Freunden und Verwandten zur „Lehmgrube“. Das Wetter spielte auch dieses Mal wieder mit. Es war zwar kalt, aber es regnete nicht. Mit Kinderpunsch und Glühwein wärmten wir uns daher auf, sangen weihnachtliche Lieder, begleitet mit Trompetenklang.

Dies lockte den Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht aus dem Wald hervor.

Der Nikolaus erzählte uns allen eine schöne und lustige Weihnachtsgeschichte und wir hörten gespannt zu. Anschließend traten nun die Kinder hervor und erzählten dem Nikolaus und dem Knecht Ruprecht ein Gedicht oder eine Geschichte. Und so bekam wieder jedes Kind eine kleine Überraschung.

Im Anschluss an die Waldweihnacht ließen wir den Abend in der Schloss-Scheuer ausklingen.

Wir möchten uns an dieser Stelle wieder bei allen Helfern aus dem Verein und auch bei dem Trompeter Bastian Guth bedanken, die wieder dazu beigetragen haben, dass die Waldweihnacht für alle ein unvergessenes Erlebnis bleibt.

Die Familiengruppe wünscht an dieser Stelle allen eine Frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.