Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 23.10.2014

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Voranzeige -
Traditionelles Schlachtfest der Fasnetsgruppe am Freitag, 31. Oktober 2014

Logo Schlachtfest

Zum traditionellen Schlachtfest lädt die Fasnetgruppe auch in diesem Jahr wieder alle Freunde des Schwäbischen Albvereins herzlich ein.

Nach dem Motto "Essen so viel man kann und will, bezahlen tut man gar nicht viel" wird die Fasnetsgruppe mit dem bekannten Maitre de Cuisine Werner und Team diesen Tag im Rahmen des Schloss-Scheuertreff's gestalten.

Die Türen werden auf Wunsch bereits um 13:00 Uhr! für Sie geöffnet sein. 

Bitte diesen Termin im Kalender dick markieren.

Fasnetsgruppe
Manfred Zink


Karten für den Kulturabend mit ABRADRADRA

Für den am Freitag den 28.11.2014 stattfindenden Kulturabend, mit der Gruppe ABRADRADRA, können beim Schlachtfest der Fasnetsgruppe Eintrittskarten erworben werden.

Kurz ein paar Worte zu ABRADRADRA
– das ist Musik aus Stuttgart mit einer farbigen Mischung aus Jazz, Rock und Folk
– das ist auch Schwäbisch und andere Fremdsprachen
– das ist Gereimtes und Ungereimtes, aber immer Intelligentes zu unserem Alltag, zu Natur und Umwelt, zu Esskultur und Freizeitverhalten
– das ist Ernstes und Heiteres, Sinnliches und Lustvolles, Derbes und Rotznäsiges, Hintergründiges und Zeitkritisches
– das ist Ulinero (Ulrich Ch. Schwarz), der Multi-Instrumentalist, der vom Jazz inspiriert ist
– das ist das Duo Billy Buchwald und Gerhard Bader, welches 6-saitig und vokalistisch ihre Wurzeln aus der Pop- und Rockmusik nicht verheimlicht.

ABRADRADRA – ist einfach hörenswerte Musik, Eigenes und Vertrautes, Improvisiertes und Verfeinertes.

Wolfgang Lang


Danke für Euren Einsatz im Biotop

Liebe Biotop-Pfleger, am Samstag, dem 11. Oktober hatten wir unseren Arbeitseinsatz im Biotop. Das Wetter war diesmal nicht so toll, aber auf eine kleine Gruppe Helfer kann ich mich verlassen. Wie immer, haben wir die Harthölzer aus der Wiese entfernt. Ein paar Obstbäume haben wir geschnitten und jede Menge neue Vogelhäuschen aufgehängt. Beinahe hätten wir noch weitere Unterstützung bekommen, aber ein Laserschwert ist dann doch nicht zum Bäume schneiden geeignet.

Vielen Dank für Eure fleißige Mitabeit von
Eurem Naturschutzwart. 


Nachruf

Der Schwäbische Albverein Ortsgruppe Neuhausen trauert um sein verdientes Mitglied

Heidi Fritton

Sie war über 30 Jahre ein aktives Mitglied der Ortsgruppe. Sie führte von jeher die Jahresabschlusswanderung. Seit Bestehen der Schloss-Scheuer gehörte sie dem Wirtschaftsteam an und begleitete in über 25 Jahren unzählige Veranstaltungen. Heidi war Sängerin, Helferin und Organisatorin an vielen Stellen. Sommerfeste und Adventskaffees sind nur stellvertretend genannt. Wir verlieren mit ihr eine Freundin.

Unser Mitgefühl gilt ihren beiden Kindern mit Familien. Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren.

Gerd Reinauer, für
den Vorstand, den Ausschuss
und den gesamten Albverein