Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 17.03.2016

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Kegelclub „Om’s Härle“ 

Am Donnerstag nächster Woche wollen wir wieder kegeln.

Wir treffen uns um 19.30 Uhr im kath. Gemeindehaus. Gäste sind uns stets willkommen.

Gut Holz!
Irmgard Gaiser


Senioren-Betriebsbesichtigung der Esslinger Zeitung am 17. März

Die Seniorengruppe nimmt an einer Betriebsführung, am Donnerstag den 17. März, im Verlagshaus der Esslinger Zeitung teil. Unsere Führung beginnt um 19:00 Uhr und wird ca. 2 bis 2,5 Stunden dauern.

Wir treffen uns zur Abfahrt nach Esslingen pünktlich um 17:10 Uhr an der Haltestelle Bahnhofstraße vor Uhren Schaller. Frühestens um 22:30 Uhr wollen wir wieder zu Hause sein. Da die Anzahl der Personen die teilnehmen können begrenzt ist, ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich.

Bitte anmelden bei Wolfgang Lang, Tel. 89 11.

Eure Seniorenwanderführer
Hans Jörg Käppeler, Hans Fuchs und Wolfgang Lang


Mundartabend am Freitag, den 18.03. - „Komm gang mr weg

Kabarettist Helmut E. Pfitzer präsentiert seine besten Texte.
Als weiterer großartigen Künstler haben wir Klaus Leopold auf der Bühne, der virtuos Gitarrenmusik aus Spanien und Italien zum Besten geben wird.

Unser Küchenteam serviert bei dieser Veranstaltung wieder Linsen mit Spätzle. Wir öffnen schon um 18:30 Uhr, damit jedem genügend Zeit bleibt, bis zu Beginn der Veranstaltung um 20:00 Uhr, sich das Essen schmecken zu lassen.

Unser Mundartabend ist ausverkauft!
Wolfgang Lang


Tageswanderung „Rund um Feuerbach“

Am  Sonntag, den 20.3. treffen wir uns um 9:35 Uhr an der Haltestelle „Bahnhofstraße“ (Uhren Schaller) und fahren mit dem Bus 35 nach Ruit, mit der U7 bis zum Pragsattel und von dort mit der U6 zum Wilhelm Geiger Platz in Feuerbach.

Diese Wanderung rund um Feuerbach streift einige schöne Aussichtspunkte wie den Lemberg, durchstreift schöne Täler wie das Lindental und das Feuerbachtal. Die Strecke ist ein Rundwanderweg mit einer Länge von ca. 12 km. Die reine Wanderzeit wird ca. 4 Std. sein. Die Strecke ist für Kinder ab ca. 8 Jahren gut zu schaffen, ist aber nicht kinderwagentauglich. Es sind ca. 225 m Aufstieg und 225 m Abstieg zu bewältigen.

Es sollte jeder ein Vesper und genügend zu trinken einplanen. Eine Einkehr ist im Waldheim Heimberg geplant. Da bei „feuchtem“ Wetter einige Stellen rutschig sein können, weisen wir auf wettergerechte Kleidung und festes Schuhwerk hin.  Die Ankunftszeit in Neuhausen ist so gegen 18:00 Uhr geplant.

Wir hoffen auf viele Mitwanderer.

Eure Wanderführer
Michael und Sven


Nachlese zum Freizeittreff am 7. März 2016

Am Montag, dem 07. März 2016 hatten wir unseren Wanderfreund und Hobby-Imker Bernhard Eisele zu Gast. Er hatte sich bereit erklärt, uns etwas über sein Hobby zu erzählen. So stand der Nachmittag unter dem Motto „von der Biene zum Honig“. Anhand von Anschauungsmaterial, das er mitgebracht hatte, gab er uns einen Einblick in sein anspruchvolles Hobby. 

Bild Hobbyimker Bernhard Eisele

Sein Vortrag fand bei uns offene Ohren; selbst nach zwei Stunden waren alle Zuhörer noch voll konzentriert dabei. Auch die Verkostung der verschiedenen Honigsorten auf Monis selbstgebackenen Hefezopf fand Anklang bei allen Gästen.

Dass es die Bienen in unserer versiegelten Landschaft immer schwerer haben an reichlich Blütenpollen zu kommen, hat Bernhard auch erwähnt. Er bat alle Zuhörer, etwas für die Bienen und Insekten zu tun. Dies kann in Form von kleinen Naturinseln mit Wildblumen und Wildgräser Saaten geschehen. Eine kleine Ecke im Garten, die man verwildern lässt, tut den Insekten auch gut.

Von dieser Stelle aus nochmals vielen Dank an Bernhard für seinen hochinteressanten Vortrag.

Wolfgang Lang