Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 02.06.2016

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Familiengruppe -
Besuch des Blumenwiesenfests des Schwäbischen Albvereins am 04.06.16

Ein Tag auf einer Blumenwiese mit naturkundlich-botanischer und zoologischer Wanderung bei Bad Urach-Wittlingen.
Unter umweltpädagogischer Begleitung werden Pflanzen und Tiere erkundet und besprochen.
Anschließender Ausklang mit gemütlichem Grillen.

Interessierte Familien melden sich bitte bei Joe Steeb
per Mail: jochen.steeb@albverein-neuhausen.de oder
telefonisch: 0172 / 7 33 37 42.


Bild - Einladung zur Einweihung des Jubiläumswanderweges "J"


Freizeitreff am Montag, den 6. Juni 2016

Am Montag, den 6. Juni um 14.30 Uhr laden wir zu unserem Freizeittreff in die Schloss-Scheuer ein.

Alle Damen und Herren, die Lust und Laune haben, sind herzlich eingeladen.

Wir Seniorenwanderführer freuen uns auf viele Gäste


Singgruppe

Unsere nächste Singstunde ist am Montag, den 06.06.2016 um 18 Uhr in der Schloss-Scheuer.

Marianne


Rückblick -
Botanische und kunstgeschichtliche Wanderung am So, 22. Mai 2016

Bei herrlichstem Maiwetter begrüßte uns WF Hermann Cech am Parkplatz „Am Kirnberg“
und führte uns nach kurzer Vorstellung der Tagestour über den Hauptwanderweg HW5
zunächst nach Bebenhausen.

Dort schauten wir uns das Kloster der Zisterzienser, die durch Reform aus der Tradition
des Benediktinerorden hervorgegangen sind, an. Unser WF erläuterte romanische und
spätgotische Baustilelemente an Fenstern, Friesen und am Vierungsturm der Klosterkirche.

Bild - Wandergruppe und -führer der diesjährigen Botanischen Wanderung

Bei unserer Weiterwanderung entlang des HW3 / Jakobsweges über
die Geißhalde hatte Hermann immer wieder Beispiele interessanter Pflanzen
zu zeigen, wie er sie mit einer Fadenzähler-Lupe und viel Fachkunde bestimmt
sowie in ihre Arten, Familien und Gattungen einsortiert.

In Tübingen besuchten wir dann den botanischen Garten; da es aber Mittag war,
gab es erst einmal Rucksackvesper. Dann führte uns der Staudengärtnermeister
Simon Bauer sachkundig durch die Abteilungen Alpinum, Nordamerika, das
Rhododendron-Tal und die Schwäbische Alb, sowie durch das Kakteenhaus;
insbesondere die pinselblühenden Kakteen waren für uns außergewöhnlich;
unser herzliches Dankeschön.

Dann ging es von Tübingen zurück, über das Heuberger Tor, den Bettelweg hinab,
vorbei an zwei Brunnen, mit einer kurzen Rast, dann entlang der sich tief ins Tal
eingegrabenen Wanne bis hinab ins Goldersbachtal und nach Bebenhausen.
Von hier war es nur noch ein kurzer Weg zurück bis zum Parkplatz.

Die Wandergruppe dankt WF Hermann Cech sehr herzlich für die schöne und
fachkundig geführte Tagestour mit kunstgeschichtlichen und botanischen Inhalten;
auf Fortführung im kommenden Jahr freuen wir uns bereits jetzt.

Für die Wandergruppe,
Bernhard Reckels


Bild Bunter Abend 2016 (VVK)