Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 26.09.2016

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Tageswanderung am Sonntag, den 02. Oktober 2016 - „Pforzheim und Umgebung“

Wir treffen uns am Sonntag, den 02. Oktober 2016 um 9.30 Uhr vor dem Rathaus in Neuhausen und fahren mit den eigenen Pkws (Fahrgemeinschaften) nach Pforzheim – Sonnenberg, wo wir unsere Fahrzeuge an einem Wanderparkplatz abstellen.

Bild Sonnenberg oberhalb von Pforzheim

Unsere leichte Tageswanderung führt uns durch den nördlichsten Teil des Schwarzwaldes. Wir werden beim höchsten Punkt Pforzheims eine Mittagspause machen und uns mit unserem mitgebrachten Vesper stärken. Bei gutem Wetter ist eine Turmbesteigung zu empfehlen. Zum Abschluss der Wanderung ist eine Einkehr im Gasthaus Sonnenberg geplant, wo für uns ab 16 Uhr Plätze reserviert sind.

Bild - Höchster Punkt von Pforzheim

Die Länge dieser Rundwanderung beträgt ca. 12 km und enthält rund 340 Höhenmeter. Die reine Gehzeit (ohne Pausen) wird mit ca. 4 Std angenommen. Die Rückkehr nach Neuhausen ist gegen 19.00 Uhr vorgesehen. Bitte denkt wieder an festes Schuhwerk (Wanderschuhe), ggf. Regenschutz, Sonnenschutz. Rucksackvesper und Getränke für unterwegs nicht vergessen.

Rückfragen unter 07158 / 94 70 50 oder 21 74

Eure Wanderführer Achim und Klaus


Kegelclub „Om’s Härle“ 

Am Donnerstag nächster Woche wollen wir wieder kegeln. Wir treffen uns um 19.30 Uhr im kath. Gemeindehaus. Gäste sind uns stets willkommen. Gut Holz! Irmgard Gaiser


Bild Bunter Abend - Einladung


BUNTER ABEND 2016

Wir weisen darauf hin, dass die Küche von 17.30 - 20.00 Uhr warme und kalte Speisen anbietet. Während der Aufführung von Theatersport ist die Küche geschlossen.

Britta Gaiser


Bunter Abend - Helfer

Der Aufbau für den bunten Abend ist am Samstag, den 15.10.2016 ab 10.00 Uhr in der Egelseehalle. 

Der Abbau findet am Sonntag, 16.10.2016 ab 10.00 Uhr statt.

Wir freuen uns an beiden Tagen auf viele helfende Hände.

Britta Gaiser