Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 06.04.2017

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

SAVFAM_Logo_Familiengruppe_4c_500px

Familiengruppe - Wanderung Albtraufweg bei Albstadt am 9. April

Über Wacholderheiden, durch lichte Wälder und mit schönen Aussichtspunkten führt uns der Weg entlang des Albtraufs. Wir erkunden die Burggrabenreste des Tailfinger Schlosses und mit etwas Glück erblicken wir den Neuntöter, oder die Goldammer. Auf der Hälfte unserer Wanderung werden wir bei gutem Wetter grillen, ansonsten ist eine Einkehr vorgesehen.

Der Weg ist nicht kinderwagentauglich, ggf. ist für die ganz Kleinen eine Kraxe empfehlenswert. Wir richten uns mit der Geschwindigkeit aber wie immer nach unseren jüngsten Wanderfreunden. Da der Weg hin und wieder entlang der Traufkante führt, ist festes Schuhwerk Pflicht, witterungsbedingt können manche Stellen aufgeweicht und rutschig sein!

Wegstrecke: 9,3 km, Gehzeit: ca. 4 Stunden, Auf-/Abstieg: 296m, Gesamtdauer: ca. 6 Stunden (ca. 10 bis 16 Uhr)

Mitgliederfamilien wie auch Gäste sind recht herzlich willkommen und melden sich bitte bei Interesse zwecks weiteren Informationen

per Mail bei Jochen.Steeb at albverein-neuhausen.de, oder
telefonisch unter 0172 / 7 33 37 42.


Bild Noten - Logo der Singgruppe

Singgruppe

Unsere nächste Singstunde beginnt am Montag, 10. April 2017 um 18.00 Uhr in der Schloss-Scheuer.

Damen und Herren, die Freude am Singen haben, sind dazu herzlich eingeladen.

Marianne


Seniorenwanderung am 20.04.2017

Liebe Seniorenwanderfreunde,

bitte beachten: der geplante Termin hat sich von Mi., den 19.04. auf Donnerstag, den 20.04.2017 verschoben. Wir fahren ins Neidlinger Tal zur Kirschblütenwanderung. Treffpunkt ist um 13:30 Uhr am Rathaus (unteres Parkdeck). In Fahrgemeinschaften geht es nach Neidlingen zum Wanderparkplatz Braike. Hier beginnt die ca. 2-stündige Wanderung durch die blühenden Kirschbäume und Frühlingsblumen. Währenddessen genießen wir die wunderbare Panoramaaussicht rund ums Neidlinger Tal. Zur Schlusseinkehr geht es dort ins Gasthof Lamm. Die Rückfahrt ist gegen 19 Uhr vorgesehen.

Auf rege Teilnahme und neue Gäste freuen sich die Seniorenwanderführer
Wolfgang, Hans-Jörg und Hans


April, April – wenn mal alles passt!

„Gang mit“ – die aus der nun ehemaligen Familiengruppe entstandene Gruppe startete zu ihrer ersten offiziellen Wanderung. 16 junge und jung gebliebene Wanderfreunde und Wanderfreundinnen fanden sich am 1. April zur Fahrt mit Bus und S-Bahn nach Böblingen ein.

Dank der gut getakteten Verbindungen kamen wir bereits nach einer ¾ Stunde in Böblingen-Hulb an. Nach kurzem Weg über die Felder trafen wir am Ochsentrog auf zwei weitere Wanderlustige. Von dort ging es über die Wildbergerstraße, dem Nebelloch am Wasserbehälter Brand vorbei über den Hörnlesdornweg zu einer Rast am Weiher. Die Sonne lachte uns und die Temperaturen waren ideal zum Wandern. Gestärkt ging es am Hofgut Mauren vorbei an der und über den Bach Würm. Da uns das Wandern so gefiel, sind wir nicht zum Ausgangspunkt zurück, von dem wir mit dem Bus nach Böblingen fahren wollten, sondern wir sind nach Böblingen gewandert und haben einige extra Kilometer absolviert.

Durstig trafen wir in der Schönbuchbrauerei Böblingen ein, wo wir uns erfrischten und wo weitere Albvereinler dazustießen.

Bild Sudkessel vor der Schönbuchbrauerei
Ehemaliger Sudkessel der Schönbuchbrauerei

Kurze Zeit später bekamen wir während einer Brauereibesichtigung einiges Historisches und Technisches über die Schönbuchbrauerei zu hören und wurden mit verschiedenen Bierproben verköstigt.

Im Anschluss aßen wir gemütlich in der Brauereigaststätte und ließen uns verschiedene Biere schmecken, die es alle nur im Umkreis von 50 km um Böblingen herum gibt.

Die geplante Heimfahrt wurde dann großzügig verschoben und so kamen wir später als gedacht, aber bester Laune in Neuhausen an.

Vielen Dank an die Mitwanderer und -wanderinnen für die gelungene Tour!

Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen zu einer weiteren Tour der „Gang mit“-Gruppe.

WF Klaus Hopp