Logo Schwäbischer Albverein

Schwäbischer Albverein e.V.

Ortsgruppe Neuhausen / Fildern

Mitteilungsblatt vom 26.10.2017

Artikel für's Blättle bitte bis Freitags abends an:
mitteilungsblatt@albverein-neuhausen.de

Herrenwanderung am 28.10.2017

Liebe Herren, schon wieder ist ein Jahr vergangen und wir starten am 28. Oktober zur traditionellen Herrenwanderung. Wie schon gesagt – eine Woche früher als üblich. Wir starten diesesmal mit dem BUS X10 um 12.10 Uhr ab Haltestelle Schlosserstraße (bei Ottenbruch) Richtung Kirchheim. Seid bitte ca. ¼-Std. früher da.

Von Kirchheim wandern wir über Notzingen nach Wernau. Es ist eine sehr schöne Strecke mit 12 km Länge, bei der wir einen Höhenunterschied von stattlichen 70 m überwinden. Alpine Ausrüstung ist also nicht notwendig - Hut, Stock, Schirm ein paar ordentliche Schuhe und ein Rucksackvesper genügen. Mit zwei kleinen Pausen beträgt die Wanderzeit ca. 4 Stunden.

In Wernau haben wir eine nette Gaststätte für Euch ausgesucht, in der man zudem auch noch hervorragend essen kann. Lasst Euch überraschen, erscheint zahlreich und bringt gute Laune und wenn Ihr welche habt auch gerne ein paar Freunde mit, denn Gäste sind uns immer willkommen.

Wir freuen uns. Die Wanderführer
Ralph Dettenrieder und Jürgen Weber.


Fröhlicher Abend am 4. November im Saalbau

SAV_Froehlicher-Abend-2017

Kartenvorverkauf Mundartabend am Freitag, den 24.11.2017

Unser Mundartabend steht diesesmal unter dem Motto "Schwäbisch normal bis poetisch" von Gitte Müller.

Hier der Steckbrief unserer Mundart Künstlerin Gitte Müller.

Geboren1958, aufgewachsen in Dettingen/Erms. Lebt seit 1980 in und um Tübingen. Schrieb früher englische Lieder, bekam aber zunehmend Lust in ihrer Muttersprache "Schwäbisch" zu singen. Ihr Programm "Schwäbisch normal bis poetisch" enthält selbst gemachte Lieder aus dem Leben zwischen heiter und nachdenklich, zurückhaltend, beobachtend oder offensiv und frech. Dabei unglaublich sensibel und grottabroit schwäbisch. Handgemachte Musik mit Konzertgitarre zum Zuhören, manchmal aber auch zum Mitsingen der Refrains. Beim Sebastian-Blau-Preis für Liedermacher 2012, hatte sie das Glück, Finalistin zu sein. Wir freuen uns eine so hochkarätige Musikerin in unserer Schlossscheuer begrüßen zu können.

Bild von Gitte Müller
Gitte Müller

Für diesen Abend, den sie nicht versäumen sollten, gibt es noch Eintrittskarten zu 10 €. Während des Schlachtfestes der Fasnetsgruppe am Freitag, den 27. Oktober findet ein Vorverkauf statt. Wer dort keine Zeit hat, kann auch über Rufnummer 6 11 24 bei unserem Kulturwart Richard Löchel Karten telefonisch bestellen.

Wolfgang Lang


Traditionelles Schlachtfest morgen, Freitag, den 27. Oktober 2017

Bild Schwein - Logo des Schlachtfestes

Zum bekannten Schlachtfest lädt die Fasnetgruppe auch in diesem Jahr wieder alle Freunde des Schwäbischen Albvereins recht herzlich ein.

Nach dem Motto "Essen so viel man kann und will, bezahlen tut man gar nicht viel" wird die Fasnetsgruppe diesen Abend im Rahmen des Schloss-Scheuer-Treffs gestalten. Die Vorbereitungen unseres Maitre de Cuisine Werner ist abgeschlossen:
es gibt Grieben- u. Leberwurst, Kesselfleisch, Kassler und Schweinebauch, dazu Filderkraut und Brot und als Abschluss noch was zum Verdauen.

Wir brennen darauf, allen Gästen an diesem Abend einen kulinarischen Höhepunkt des Jahres bieten zu können. 

Die Schloss-Scheuer wird ab 12:00 Uhr für unsere Gäste geöffnet sein. 

Wir freuen uns darauf, Sie an diesem Tag begrüßen und verwöhnen zu dürfen.

Fasnetsgruppe
Manfred Zink


Noten - Logo des Singgruppe

Singgruppe

Unsere nächste Singstunde beginnt am Montag, 30.10.2017 um 18.00 Uhr in der Schloss-Scheuer.

Am Donnerstag, den 02.11.2017 findet die Hauptprobe um 18.00 Uhr im Saalbau statt.

Marianne


Rückblick – Tageswanderung „zum Mittelpunkt von Baden-Württemberg“

Am Sonntag, den 15. Oktober 2017 trafen sich 12 Wanderfreunde bei sonnigem und warmen Wanderwetter um 9.10 Uhr an der Bushaltestelle in der Bahnhofstraße. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fuhren wir nach Böblingen-Hulb. Am dortigen Bahnhof stießen 2 weitere Mitwanderer zur Gruppe.

Unsere leichte Tageswanderung führte uns zuerst nach Süden zum 9. Längengrad Ost. Nach einer kurzen Pause an den bunten Holzstehlen, den Markierungen für den 9° Ost und der zugehörigen Informationstafel, wanderten wir weiter bis zum Mittelpunkt von Baden-Württemberg.

Die geographische Mitte von BW liegt südlich von Böblingen im „Hörnles-Wald“. Die Markierung ist aus einem Steinquader gearbeitet und wurde im letzten Jahr aufgestellt.

Tageswanderung vom 15.10.17 zum Mittelpunkt von Baden-Württemberg - Bild Wandergruppe
Rast an der Mitte von Baden-Württemberg

Nach einem kurzen Aufenthalt mit Trinkpause ging es weiter zum Aussichtspunkt „Rauher Kapf“. Hier machten wir eine Mittagsrast und stärkten uns an unserem mitgebrachten Rucksackvesper.

Von hier aus hatten wir einen tollen Blick auf Schönaich und die „Vordere Alb“.

Tageswanderung vom 15.10.17 zum 9ten Längengrad Ost - Bild2 Wandergruppe
Unsere Wandergruppe am 9° Ost

Nach der Mittagspause ging es dann die letzten Kilometer in Richtung Böblingen-Mitte zur Schlusseinkehr in der Brauereigaststätte Schönbuchbräu. Auf der Sonnenterrasse ließen wir den wunderschönen Tag ausklingen, bevor wir mit Bahn und Bus zurück nach Neuhausen fuhren.

Wir haben knapp 15 km Wanderstrecke und ca. 250 Höhenmeter zurückgelegt und waren sogar etwas früher als geplant in Neuhausen zurück.

Die Wanderführer Achim und Klaus bedanken sich für die zahlreiche Teilnahme und freuen sich auf ein Wiedersehen zur nächsten Wanderung.